Allergenkennzeichnung: Weniger Aufwand für METRO-Kunden

Wien (OTS/Culinarius) Österreichs Gastronomie klagt über einen administrativen Mehraufwand! Seit Dezember letzten Jahres müssen Wirte nämlich Allergene in den angebotenen Speisen kennzeichnen – für viele ist die Lebensmittel-Informationsverordnung (LMIV) eine zusätzliche Last im Bürokratiedschungel des Gastgewerbes. Hoffnung gibt es aber – etwa für Betriebe, die ihre Lebensmittel über METRO Cash & Carry Österreich beziehen. Das Unternehmen kooperiert mit dem jungen Start-up FoodNotify, das mithilfe einer Applikation Ordnung in das Allergenchaos bringt. METRO-Gastronomen können damit direkt von den Vorteilen der Software profitieren und ihren täglichen Arbeitsablauf vereinfachen.

Die Applikation “Made in Austria” greift der Gastronomie mit einer einfachen, schnellen und praktikablen Kennzeichnungshilfe unter die Arme. Wirte erstellen mit ihren Rezepturen eine Speisekarte, die dank des Programms automatisch alle 14 Allergene vorschriftskonform ausweist. Die Applikation greift dazu auf tausende Rezeptvorlagen sowie auf die umfassende FoodNotify-Datenbank mit rund 300.000 Zutaten und Fertigprodukte zurück. Letztere wird laufend aktualisiert und Datensätze hinzugefügt. Auf Wunsch können außerdem die Nährwerte ausgewiesen werden – eine Information, die der EU-Gesetzgeber bald ebenfalls verpflichtend auf die Verpackungen der Nahrungsmittel vorschreibt.

Zusätzlich sind sämtliche bei METRO angebotenen Lebensmittel ebenfalls in der Datenbank verfügbar – natürlich exklusiv für alle METRO-Kunden. Die profitieren aber auch bei den Preisen: So gibt es für Kunden der Handelskette auf alle Pakete einen Preisnachlass von 15 Prozent; das 30-tägige Probeabo ist kostenlos.

Gemeinsam mit dem METRO-Management hat das Start-up zahlreiche wichtige Zusatzfunktionen entwickelt. Neben einem Menüplaner und dem praktischen Deckungsbeitrags-Rechner, steht den Kunden ab sofort auch ein Barcodescanner zur Verfügung. Mit der Handy-App kann der Wirt jedes beliebige Produkt scannen und sich rasch über sämtliche Allergene darin informieren. Praktischerweise stehen die Informationen sofort zur Erstellung der Speisekarte samt Allergeninformation zur Verfügung. Daneben arbeitet FoodNotify aufgrund der starken Nachfrage an einer Applikation, die Funktionen wie den Barcodescanner auch für den Endkunden zur Verfügung stellen wird.

Fotocredit: ©pixabay/Heamer


wallpaper-1019588
Oldtimer-Treffen in Schwangau - und mein Baujahr war nicht dabei!
wallpaper-1019588
Kopfsalatkaltschale mit Ölsardine
wallpaper-1019588
Markus Söder fordert - fordert - fordert - fordert - - - -
wallpaper-1019588
KOMEKO – das glutenfreie Reismehl aus Japan – Gewinnspiel
wallpaper-1019588
If autumn gives you apples, mach gebackene Apfeldonuts in Zimtzucker draus
wallpaper-1019588
Großer DIY Acrylglasplatten* Wandkalender fürs Büro mit Kanban Board
wallpaper-1019588
Gräbt Apple nach atmosphärischen Störungen sein eigenes Grab?
wallpaper-1019588
KILL BEATS & BILL Volume 1 – FUNK HIPHOP CINEMA ELECTRO WORLD ROCK MIX