Aller Anfang ist schwer

Aller Anfang ist schwer

Man konnte über die Wochen und Monate, die man nun diese WoW Projekt laufen lies so langsam seine Erfahrungen sammeln. Man musste den Sound mal vorher abchecken, vielleicht sollte man Plugins im TS deaktiviren, war die Musik zu laut usw. Jeder von uns der mit dem Let’s Playen angefangen hat, kennt diese ersten Hindernisse, nur manche bewältigen sie besser und haben von Anfang an gutes Equipment und andere, so wie ich faule Backe, halt etwas schwieriger.
Und so kam es doch, wie es damals kommen musste, man fing doch mit dem ersten Soloprojekt an, allerdings noch auf dem Channel der Verbliebenen. Im November 2012 startete ich mein erstes Minecraft Let’s Play und damals wusste ich noch nicht, was auf mich zu kommt.

Noch in der Version 1.4.5 hackte und buddelte ich mich also im Hardcore Modus quer durch die Weltgeschichte und versuchte dabei die Zuschauer zu unterhalten. Heute, gut 2,5 Jahre später weiß ich genau:
Ich hätte vielleicht mit was anderem beginnen sollen! Denn so simple Minecraft auch ist, es ist meiner Meinung nach eines der schwersten LP Projekte, die man sich auferlegen kann. Keine Story, keine Aufgabe, nur machen! Da mal also vom Spiel her nicht wirklich groß etwas an die Hand bekommt über das man reden kann, muss man aus dem Kopf heraus die Zuschauer unterhalten und das will erst mal gelernt sein. Später, ich dann 3 Monate Später meinen eigenen Kanal langsam fütterte, das Projekt weiter gehen sollte wusste ich mittlerweile das, was ich oben beschrieben hatte.
Ich hörte auf mit dem einfachen Survival LP und schlug für wenige Folgen um zu wirklichen Survival Maps, die von anderen Spielern erstellt wurden und mit Aufgaben gespickt waren.

Dieser Artikel stammt vom Let’s Player Mezelmoerder3D im Rahmen der Kategorie Zeig mal!