Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Algar­ve News und Por­tu­gal News aus KW 08/2021: Covid-19: Öff­nungs­plan kommt am 11. März | Bon­nie Tyler hat Schwim­men gelernt | Pra­ia de Falé­sia aus­ge­zeich­net | Anwäl­te auf Flug­hä­fen | Marok­ka­ni­sche Migran­ten ver­schwun­den | Algar­ve: Arbeits­lo­sig­keit auf Rekord­ni­veau | Zoom geht jetzt auch mit Algar­ve | Vogel des Jah­res kommt von den Azo­ren | Oli­ven­öl Clí­to­ris in aller Mun­de | Nach­rich­ten aus Poli­zei und Jus­tiz - unser Wochen­rück­blick mit inter­es­san­ten Nach­rich­ten!

Covid-19: Ausnahmezustand verlängert / Öffnungsplan kommt am 11. März

Wie zu erwar­ten hat das Par­la­ment einer erneu­ten Fort­set­zung des Aus­nah­me­zu­stan­des zuge­stimmt. Die 12. Ver­län­ge­rung im Rah­men der Coro­na-Pan­de­mie beginnt am 2. März und endet am 16. März. Die Land­gren­ze zu Spa­ni­en bleibt wei­ter­hin für den nor­ma­len Ver­kehr geschlos­sen. Aller­dings gibt es jetzt mit Pon­te da Bar­ca und Vin­hais zwei zusätz­li­che auto­ri­sier­te Grenz­über­gän­ge. Der grenz­über­schrei­ten­de Bahn­ver­kehr sowie der Fluss­ver­kehr zwi­schen Por­tu­gal und Spa­ni­en bleibt aus­ge­setzt, die Ein­schrän­kun­gen des inter­na­tio­na­len Flug­ver­kehrs in Kraft. Der lan­des­über­grei­fen­de Lock­down wird ver­mut­lich bis nach Ostern andau­ern. Um mit Prä­si­dent Mar­ce­lo zu spre­chen: „Wir müs­sen bis Ostern wei­ter machen, um den Som­mer und den Herbst zu gewin­nen". Ange­sichts wei­te­rer ent­deck­ter Coro­na­vi­rus-Muta­tio­nen wol­le man kei­nes­falls unvor­sich­tig in eine 4. Wel­le lau­fen. D.h., Por­tu­gal geht Gott sei Dank auf Num­mer sicher - und wenn es nach aktu­el­le Umfra­gen geht, akzep­tie­ren min­des­tens 46% der Bür­ger die­se Ent­schei­dung.

Trotz­dem hat Pre­mier­mi­nis­ter Antó­nio Cos­ta jetzt ange­kün­digt, am 11. März einen Stu­fen­plan zur schritt­wei­sen Öff­nung des Lan­des vor­zu­le­gen. Wie man hört, könn­ten dann Kin­der­gär­ten und Grund­schu­len als ers­tes wie­der geöff­net wer­den. Für die­sen Fall for­dern Exper­ten aber Mas­sen­tests für Lehr­per­so­nal und Ange­stell­te im Vor­feld sowie regel­mä­ßi­ge Tests unter den Schüler_innen. Hin­ter­grund der Ankün­di­gung ist offen­bar eine Stu­die von Nova IMS (Schu­le für Infor­ma­ti­ons­ma­nage­ment der Neu­en Uni­ver­si­tät Lis­sa­bon) und COTEC Por­tu­gal, die davon aus­geht, „dass wir bis Mit­te März das Sicher­heits­ni­veau erreicht haben wer­den, dass es uns erlaubt, mit der Auf­he­bung der Mobi­li­täts­be­schrän­kun­gen für die Bür­ger zu begin­nen", wie Pedro Simões Coel­ho, Prä­si­dent des wis­sen­schaft­li­chen Rates von Nova IMS erklär­te. Die For­scher gehen davon aus, dass bis zum 14. März die Zahl der Kran­ken­haus- und Inten­siv­sta­ti­ons­pa­ti­en­ten auf 1.400 resp. 240 gesun­ken sein könn­te, der R‑Wert läge dann bei 0,7.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Bonnie Tyler hat an der Algarve schwimmen gelernt

Mit 69 Jah­ren ist noch lan­ge nicht Schluss: Bon­nie Tyler ("Total Eclip­se Of The Heart") steht seit über 50 Jah­ren auf der Büh­ne und hat über 100 Mil­lio­nen Plat­ten ver­kauft. Dass noch jede Men­ge Ener­gie in ihr steckt, hat sie auch im Coro­na-Lock­down bewie­sen: "Ich habe im Alter von 69 Jah­ren end­lich Schwim­men gelernt", erzählt sie im Inter­view mit der Nach­rich­ten­agen­tur spot on news. "Also kann ich wirk­lich sagen: Es ist nie zu spät etwas zu ler­nen." In der Coro­na-Zeit genie­ße die Sän­ge­rin es außer­dem, "kochen zu müs­sen". Die bri­ti­sche Sän­ge­rin ver­bringt die Zeit seit dem ers­ten Lock­down gemein­sam mit ihrem Ehe­mann Robert Sul­li­van (71) in Por­tu­gal. "Wir hat­ten das gro­ße Glück, dass Robert und ich kurz vor dem Lock­down Flü­ge gebucht hat­ten, um eine Woche Urlaub in unse­rem schö­nen Haus in der Algar­ve in Por­tu­gal zu ver­brin­gen. Das war am 12. März 2020 und seit­dem sind wir hier", sagt Bon­nie Tyler. Bon­nie Tyler ist seit 1976 mit der Algar­ve ver­bun­den. Unver­ges­sen bleibt ihr Kon­zert (Foto) vor über 40.000 Men­schen am Pra­ia dos Pes­ca­do­res in Alb­ufei­ra im August 2019. Ein Höhe­punkt damals war das Duett mit ihrem Algar­ve-Nach­barn Sir Cliff Richard.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Praia de Falésia gehört zu den schönsten Stränden der Welt

Mal wie­der eine Aus­zeich­nung für einen Algar­ve-Strand. Für Ein­ge­weih­te nur logisch. Dies­mal "traf" es zum wie­der­hol­ten Male Pra­ia da Falé­sia. Er ist der ein­zi­ge por­tu­gie­si­sche Strand auf einer Lis­te der bes­ten Strän­de der Welt, die von der Online-Rei­se-Web­site Tri­pAd­vi­sor ver­öf­fent­licht wur­de. In der Aus­ga­be 2021 von „ Tra­vel­lers' Choice" belegt Pra­ia da Falé­sia Platz 3 in der Kate­go­rie „Bes­ter Strand in Euro­pa" und Platz 13 in der Kate­go­rie „Bes­ter Strand der Welt". „Wun­der­schö­ne rote Sand­klip­pen heben den blau­grü­nen Oze­an und den wei­ßen Sand­strand her­vor, der sich soweit das Auge reicht erstreckt", beschrieb einer der Nut­zer den Strand bei Alb­ufei­ra. Bür­ger­meis­ter José Car­los Rolo freut sich über die Aner­ken­nung und hofft nun auf einen vol­len Strand im Som­mer.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Anwälte auf Flughäfen stationiert

Die por­tu­gie­si­sche Anwalts­kam­mer hat ange­kün­digt, dass sie ab März Anwäl­te auf Por­tu­gals Flug­hä­fen „sta­tio­nie­ren" wird. Sie sol­len aus­län­di­schen Bür­ger, die Pro­ble­me bei der Ein­rei­se haben, recht­lich bera­ten. In einer Erklä­rung beton­te die Kam­mer, dass jeder aus­län­di­sche Staats­bür­ger das Recht auf umfas­sen­den juris­ti­schen Bei­stand auch in sei­ner Spra­che habe. Am Flug­ha­fen Lis­sa­bon wer­den die Anwäl­te in drei Schich­ten prä­sent sein: 08:00-11:00, 11:00-14:00 und 14:00-17:00. Auch auf den Flug­hä­fen Por­to, Faro, Fun­chal, Por­to San­to, Pon­ta Del­ga­da und Lajes wer­den regel­mä­ßig Anwäl­te vor Ort sein. Die Hono­ra­re wer­den vom por­tu­gie­si­schen Innen­mi­nis­te­ri­um über­nom­men.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Marokkaner verschwunden

Man­che Pro­ble­me lösen sich von selbst. Seit Dezem­ber 2019 sind immer wie­der klei­ne Grup­pen von Migran­ten in Boo­ten aus Marok­ko an der Algar­veküs­te ange­kom­men. Bis heu­te waren es 97. Davon haben 66 inter­na­tio­na­len Schutz betragt. 55 die­ser Anträ­ge wur­den vom Gericht als unbe­grün­det ein­ge­stuft. Wei­te­re 29 Flücht­lin­ge bean­trag­ten Asyl, ihre Fäl­le sind noch in der Beru­fung. Was aber eh egal ist. Denn wie die Aus­län­der- und Grenz­be­hör­de SEF kürz­lich mit­teil­te, sind die meis­ten Migran­ten ver­schwun­den.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Algarve: Arbeitslosigkeit auf Rekordniveau

Die Arbeits­lo­sig­keit an der Algar­ve hat im Janu­ar 2021 ein Sie­ben-Jah­res-Hoch erreicht. Das mel­de­te jetzt das Insti­tut für Beschäf­ti­gung und Berufs­aus­bil­dung ( IEFP). Danach waren 33.571 Men­schen bei den Arbeits­äm­tern der Regi­on als arbeits­los regis­triert. Eine ähn­lich hohe Zahl gab es zuletzt 2014. Damals waren 33.638 Men­schen ohne Job. Die Zahl der Arbeits­lo­sen an der Algar­ve stieg damit im Ver­gleich zum Janu­ar 2020 um 61,3% und im Ver­gleich zum Dezem­ber 2020 um 7,2%. Mit 6.701 gemel­de­ten Arbeits­lo­sen steht Alb­ufei­ra an der Spit­ze der Regi­on, gefolgt von Por­ti­mão (5.452), Lou­lé (5.243), Faro (3.271) und Sil­ves (2.640). Die größ­ten Zuwäch­se ver­zeich­ne­ten Faro (+464), und Por­ti­mão (+440). Lan­des­weit waren Ende Janu­ar laut IEFP 424.359 Men­schen arbeits­los, die höchs­te Zahl seit Mai 2017 und ein Anstieg von 32,4% im Ver­gleich zum Vor­jahr.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Zoom geht jetzt auch mit Algarve

(HA) Alles hilft: 48 bezau­bern­de Algar­ve-Fotos, aus jedem der 16 Krei­se drei, stellt die regio­na­le Tou­ris­mus­ver­ei­ni­gung RTA allen Inter­es­sier­ten zur Ver­fü­gung, die ihre Lie­be zum Süden Por­tu­gals demons­trie­ren wol­len - ide­al z.B. als Hin­ter­grund für Video-Kon­fe­ren­zen u.Ä. Unter­stüt­zen wir so - und mit unse­ren künf­ti­gen Urlaubs­ent­schei­dun­gen - die lie­bens­wür­di­gen Men­schen im begna­de­ten Son­nen­pa­ra­dies an Euro­pas Süd­west­zip­fel! Hier kann man die Moti­ve - wie etwa die­ses aus Por­ti­mão - her­un­ter­la­den.

Portugal wählte Vogel des Jahres 2021

Er ist klein, aber uner­schro­cken, hat eine beein­dru­cken­de Wider­stands­fä­hig­keit und nis­tet nur auf den Azo­ren. Gemeint ist der Mon­tei­ro-Wel­len­läu­fer (Oceano­dro­ma mon­tei­roi), der jetzt zum por­tu­gie­si­schen Vogel des Jah­res gewählt wur­de. Bei der Online-Wahl, ver­an­stal­te­te, von der Por­tu­gie­si­sche Gesell­schaft für das Stu­di­um der Vögel (SPEA), 80% der abge­ge­be­nen 1.580 Stim­men und setzt sich damit gegen die Audou­in-Möwe durch. "Die­ser klei­ne Vogel hat eine beein­dru­cken­de Wider­stands­fä­hig­keit: Er lebt mehr als 20 Jah­re, die meis­te Zeit auf See", sag­te Azu­ce­na de la Cruz Mar­tín, Koor­di­na­to­rin von SPEA Aço­res, in einer Erklä­rung. "Wir spre­chen hier von einem 50-Gramm-Vogel, der den Stür­men, die den Atlan­tik pla­gen, Jahr für Jahr wider­steht."

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Olivenöl Clítoris in aller Munde

Ja, Sie haben rich­tig gehört. Der neu­es­te por­tu­gie­si­sche Export­schla­ger heißt tat­säch­lich Clí­to­ris. Aus­ge­dacht hat sich die­sen Mar­ke­ting-Coup der Unter­neh­mer Mar­co Dias aus Oli­vei­ra do Hos­pi­tal für sei­ne jüngs­te Oli­ven­öl-Krea­ti­on. Dabei han­delt es sich um ein nati­ves Oli­ven­öl mit einem Säu­re­ge­halt von 0,8º, das aus gali­zi­schen Oli­ven in einem 100% natür­li­chen Ver­fah­ren her­ge­stellt wird. Die ers­ten Lie­fe­run­gen gin­gen bereits nach Frank­reich und Luxem­burg.
Die Idee sei ihm gekom­men, als er einen "Längs­schnitt einer Oli­ve" sah, erklärt Dias. Den unge­wöhn­li­chen Namen ver­steht der por­tu­gie­si­sche Geschäfts­mann als Hom­mage an alle Frau­en. Außer­dem sei die Kli­to­ris das wich­tigs­te weib­li­che Organ, das Ver­gnü­gen sym­bo­li­siert, das Ver­gnü­gen, immer eine Frau in unse­rem Leben zu haben, die in ihrer Essenz das Licht des Lebens, die Hoff­nung von mor­gen, die Wär­me der Lie­be trägt. Mehr Mar­ke­ting-Schmalz gibt es auf der web­site des Unter­neh­mens und bei Face­book.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Nachrichten aus Polizei und Justiz

Lagoa: Drogen in Socken

Bei einer Ver­kehrs­kon­trol­le am 19. Febru­ar in Lagoa stopp­te die Poli­zei einen ver­däch­ti­gen Wagen. Bei der Kon­trol­le wur­de fest­ge­stellt, dass der Fah­rer ohne Füh­rer­schein unter­wegs war. In den Socken des Bei­fah­rers wur­den 170 Dosen Haschisch gefun­den.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Portimão: Drogenhändler erwischt

Am 21. Febru­ar erwisch­te die Poli­zei in Por­ti­mão zwei Dro­gen­händ­ler, dar­un­ter einen Aus­län­der, „bei der Arbeit". Bei der Durch­su­chung der Ver­däch­ti­gen wur­den 56 Dosen Koka­in, 30 Dosen Hero­in und Bar­geld beschlag­nahmt.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Portimão: Raubüberfall auf Juweliergeschäft

In Por­ti­mão wur­de am ver­gan­ge­nen Frei­tag ein 49-jäh­ri­ger Mann wegen Dieb­stahls ver­haf­tet. Ihm wer­den diver­se Dieb­stäh­le und ein Raub­über­fall auf ein Juwe­lier­ge­schäft zur Last gelegt. Bei sei­ner Ver­haf­tung ver­such­te der Ver­däch­ti­ge zu flie­hen, wur­de aber von einer Ermitt­lungs­grup­pe abge­fan­gen.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Portimão: Sexueller Missbrauch beendet

Die Kri­mi­nal­po­li­zei (PJ) von Por­ti­mão hat einen 53-jäh­ri­gen Mann wegen Kin­des­miss­brauchs ver­haf­tet. Ihm wird vor­ge­wor­fen, sei­ne heu­te 12-jäh­ri­ge Toch­ter über vier Jah­re sexu­ell miss­braucht zu haben.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Die Poli­zei hat am 24. Febru­ar einen 45 Jah­re alten Mann wegen Kup­fer­dieb­stahls im Land­kreis Alb­ufei­ra fest­ge­nom­men. Nach einer Anzei­ge erwisch­te die Poli­zei den Mann auf fri­scher Tat. Sie beschlag­nahm­te 27 Kilo­gramm Kup­fer­draht, zwei Zan­gen und drei Schlüs­sel.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Loulé: Schwerverbrecher verhaftet

Die Kri­mi­nal­po­li­zei hat in Lou­lé zwei Ver­däch­ti­ge im Alter von 25 und 35 Jah­ren fest­ge­nom­men. Ihnen wer­den diver­se Ver­bre­chen, dar­un­ter bewaff­ne­ter Raub­über­fall, Ent­füh­rung und Brand­stif­tung, im Raum Olhão vor­ge­wor­fen.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

Lagoa: Avocado-Dieb gestellt

In der Nähe der Inter­na­tio­nal School of the Algar­ve in Gemein­de Lagoa konn­te die Poli­zei einen Avo­ca­do-Dieb stop­pen. In sei­nem Auto fan­den die Beam­tem 500 Kilo Avo­ca­dos, die der Mann zuvor von einem Grund­stück in Sil­ves gestoh­len hat­te.

Algarve News: 22. bis 28. Februar 2021

wallpaper-1019588
Laufband für Hunde?
wallpaper-1019588
[Comic] Batman – Die drei Joker [1]
wallpaper-1019588
Kurz und knackig: von Nassau zur Hohen Lay (Rundwanderweg)
wallpaper-1019588
2 Loveseats für kuschlige Stunden im Außenbereich