Alarmierend viel Plastikhormon im Blut von Kindern

Neueste Studie zeigt: Menschen weltweit höher mit Chemikalie BPA belastet als bisher angenommen – Kinder schützen, Bisphenol A verbieten!

Eine am 1. August im Environ Health Perspect erschienene Studie belegt, dass wir wesentlich höheren Dosen der Chemikalie Bisphenol A (BPA) ausgesetzt sind als bisher angenommen und vom Gesetzgeber berücksichtigt wird. Die Studie bewertet die Messungen von BPA-Gehalten im Urin, Blut oder Gewebe von Menschen aus neun Nationen, darunter auch Deutschland.

Besonders alarmierend sind die BPA Konzentrationen in Kindern und Neugeborenen, die weit über denen der Erwachsenen liegen. Denn Kinder reagieren besonders empfindlich auf hormonell wirksame Chemikalien

warnt Daniela Hoffmann, Chemieexpertin von GLOBAL 2000.

Die Studie kommt auch zu dem Schluss, dass Menschen auf der ganzen Welt mit dieser Chemikalie, die vor allem aus Kunststoffen in unsere Nahrung übergeht, belastet sind!

- Weiterlesen…

Quelle:

www.oekonews.at



wallpaper-1019588
Packliste Vietnam für den Urlaub – Tipps & Empfehlungen
wallpaper-1019588
[Comic] Undertaker [3]
wallpaper-1019588
Warum jagen Hunde ihre Rute?
wallpaper-1019588
Robustes Tablet LG Ultra Tab vorgestellt