Aktuell: Lithium im Wasser? Nein Danke!

Aktuell: Lithium im Wasser? Nein Danke!Brandaktuell möchte ich Dich auf eine Meldung in der Welt-online von heute aufmerksam machen:
"Lithium im Trinkwasser soll Suizidrate senken.
Forscher schlagen vor, dem Trinkwasser den Wirkstoff Lithium zuzusetzen – um die Suizidrate zu senken. Geringe Mengen des Metalls genügen, um die Stimmung aufzuhellen..."
hier kannst Du weiter lesen...
Was sagst Du?
Braucht ein körperlich und geistig gesunder Mensch künstliche Stimmungsaufheller?
Möchtest Du Trinkwasser trinken, das mit stimmungsaufhellenden Substanzen angereichert wird?
Willst Du dass Deine Stimmung künstlich aufgehellt wird, damit Du weniger von der Welt wahr nimmst?

Möchtest Du Dich bevormunden und manipulieren lassen?
Meine Meinung:
Wir brauchen kein Trinkwasser das unsere Stimmung aufhellt.
Unsere Gefühle (auch unangenehme Gefühle) haben die wichtige Aufgabe auf Störungen im Fluss unserer Energie und auf Möglichkeiten zur Verbesserung aufmerksam zu machen.
Mit einem überdeckenden Medikament wäre dies nicht mehr fühlbar.
Zudem ist bisher nicht geklärt, welche Risiken und Nebenwirkungen eine Beifügung von Lithium im Trinkwasser hat.
Wasser braucht jeder!
Ich empfinde allein den Gedanken, dem Lebenselexier Wasser bewusst Psychopharmaka beizumengen als höchst gefährlich und manipulativ.
(Ich esse übrigens auch kein fluoriertes Salz, sondern habe mich für teueres Salz entschieden, das ohne chemische Zusätze und unraffiniert erhältlich ist.)
Mein Tipp an die Verantwortlichen:
Wenn das Suizid-Risiko in diesem Land wächst, wäre möglicherweise genau JETZT der richtige Zeitpunkt Veränderungen vorzunehmen.
Bessere Gesetze und Verordnungen, bessere Grundversorgung von bedürftigen und kranken Menschen, mehr Verständnis und Mitgefühl, sind nach meiner Auffassung viel kostengünstiger und besser geeignet um Lebensfreude zu steigern.
Mein Tipp für Dich:
Lass nicht zu, dass andere über Deine Stimmung entscheiden.
Lass Dich nicht manipulieren und wehre Dich gegen Eingriffe in Deine persönliche Freiheit.
Erlaube nicht, dass dass Wasser, das kleine und große Menschen (auch Tiere und Pflanzen!) am Leben hält von einigen unverantwortlichen "Vordenkern" mit chemischen Stoffen verseucht wird.
Achte auf Deine guten Gefühle.
Deine guten Gefühle sind ein guter Wegweiser, wo es für Dich positiv im Leben weiter gehen kann.
Du bist verantwortlich für Dich und Deine Gefühle zu sorgen.
Lass Dir dieses Recht von niemandem nehmen.
Übrigens:
Ich war noch nie aktiv bei einer Protest-Veranstaltung dabei, da ich weiß, dass Energie der Aufmerksamkeit folgt. Mit meiner Verweigerung versuche ich, meine Energie bewusst von Missständen abzuziehen und stattdessen meine Aufmerksamkeit auf einen besseren Zustand zu lenken.
In diesem Falle jedoch, empfinde ich das Vorhaben dem Trinkwasser Stimmung aufhellendes Lithium beizufügen als massiven Eingriff in meine (und Deine!) persönliche Freiheit.
...und dagegen werde ich mich mit allen mir zur Verfügung stehenden Mitteln wehren.
Ich wünsche Dir viele gute Gefühle, die in Dir und Deinem Inneren entstehen.
Besser und besser,
Gaba

wallpaper-1019588
Iberico, gebeizt mit Spargel, Brunnenkresse, Bärlauch
wallpaper-1019588
Bresse Perlhuhn mit Spargel, die Vorspeise
wallpaper-1019588
AIDAblu aus der Werft zurück, jetzt mit Langnese Station & ausserdem gab es den wichtigen Scrubber Einbau!
wallpaper-1019588
Großglockner to go
wallpaper-1019588
Körperfettanteil für einen Sixpack – So hoch darf er sein für Frauen / Männer
wallpaper-1019588
Nalini Singh: Leopardenblut
wallpaper-1019588
Mallorca, Ibiza und Formentera in Alarmbereitschaft
wallpaper-1019588
Wie funktioniert der Forex-Handel