Ägypten: Susanna ist schön und günstig...

Als wir gestern Nacht in Luxor ankamen, war es fast Mitternacht und wir brauchten noch eine Bleibe. Vom unserem ersten Aufenthalt her wussten wir, dass es beim Luxor-Tempel einige Hotels gibt. Also schlendern wir mal dahin.
 „Susanna Hotel“ steht in grossen Lettern an der Fassade geschrieben. Das nehmen wir. Das Doppelzimmer kostet 240 ägyptische Dings, also knapp vierzig Franken. Das Zimmer ist wirklich schön und im vierten Stock. Alles da, alles funktioniert und alles blitzblank sauber. Es ist cremeweiss gestrichen und hat immerhin dreizehn Ecken.
Ägypten: Susanna ist schön und günstig...Als ich am Morgen erwache, ist es ganz ruhig. Unser Fenster geht nämlich zu einer Seitengasse hin und keine offenen Ritzen. Ich schaue den Tauben zu wie sie die Nachbarfassade vollscheissen. Wie zuhause! Im Fernsehen läuft eine Sendung mit Eskimos und arabischen Untertiteln.
Das Frühstück wird von livrierten Kellnern serviert. Omelette UND Wurst; perfekt. Am Nebentisch trinken zwei dicke Engländerinnen mit Krampfadern Tee. Sie spitzen ihre angemalten Lippen und spreizen neckisch den kleinen Finger ab. Nobel, die Damen.
Ägypten: Susanna ist schön und günstig...Auf der Dachterrasse giesst einer den Rasenteppich. Von hier oben sieht man wunderbar zum Luxor-Tempel und dem Nil hinüber. Hinten raus überblickt man die Altstadt. Alles ist einheitlich braungrau und hat wieder sehr viel „Ambiente“.
Ägypten: Susanna ist schön und günstig...
Ägypten: Susanna ist schön und günstig...Ägypten: Susanna ist schön und günstig...Am Nachmittag müssen wir los, heute ist nämlich unser letzter Tag in Ägypten. Vorher gehen wir aber noch in die Stadt: Kultur angucken, Tee trinken und da und dort eine Kleinigkeit naschen. Zum Beispiel Falafel.
.

wallpaper-1019588
Wie sicher ist Albanien?
wallpaper-1019588
No Longer Allowed In Another World: Neuer Trailer veröffentlicht
wallpaper-1019588
Farmagia: Videospiel erhält Anime-Adaption
wallpaper-1019588
A Nobody’s Way Up to an Exploration Hero: Trailer veröffentlicht