Adventskalendertürchen Nr. 1 – Stöckchen

01 Dez

Hallo und herzlich Willkommen!Adventskalendertürchen Nr. 1 – Stöckchen
Auch wenn ich es nicht angekündigt habe, so wird es von mir in diesem Jahr erstmals einen Adventskalender geben.
Darunter werden sich auch einige Verlosungen befinden, also heißt es „Jeden Tag vorbei schauen und Augen offen halten“ 😉
Los geht es heute aber mit einem Weihnachtsstöckchen und dies ersetzt heute die 1000 Fragen an mich selbst. Jeder kann es auch gerne auf seinen Blog mitnehmen 🙂
Jetzt wünsche ich allen einen wunderschönen, ersten Advent und eine besinnliche Vorweihnachtszeit.

  1. Traditionell oder modern
    Ich bin eher der traditionelle Weihnachtstyp. Modernen Schnickschnack, wie silberne Hirsche, rosa Adventkränze Popcornketten am Weihnachtsbaum etc. wird man bei mir nicht finden. Manches davon finde ich zwar schön, aber nicht für meine Wohnung.
  2. Plätzchen backen oder kaufen
    Beides, aber eher selbstgebacken. Wenn ich Zeit habe, mache ich das total gerne ❤
  3. Lebkuchen, Spekulatius oder Marzipankartoffeln
    Alles 😉 Das einzige, was ich nicht so gerne esse, sind Dominosteine.
  4. Echter oder künstlicher Weihnachtsbaum
    Echt muss er sein… Wobei ich in den letzten Jahren schon überlegt habe, mir doch einen künstlichen zuzulegen.
  5. Oh Tannenbaum oder last Christmas
    Beides. Ich mag alte Weihnachtslieder sehr, höre aber auch gerne Rock und Pop.
  6. Weihnachtsmann oder Christkind
    Ich bin mit beidem aufgewachsen, aber der Weihnachtsmann hat sich irgendwie durchgesetzt.
  7. Ente oder Kartoffelsalat mit Würstchen
    Weder noch. Damit ich auch etwas von Weihnachten habe, außer den ganzen Tag in der Küche zu stehen, gibt es immer etwas, dass sich gut vorbereiten lässt, aber nicht „Kartoffelsalat mit Würstchen“. Meist ist es so etwas wie Salzbraten mit Ofengemüse oder Schinken-Hackfleisch-Röllchen mit Nudeln.
  8. Sekt oder Selters
    Normalerweise würde ich Selters sagen, aber an Weihnachten trinke ich auch schonmal Sekt oder Wein.
  9. Familie oder Freunde
    Beides. Der heilige Abend und der erste Feiertag sind der Familie vorbehalten. Am 2. Weihnachtsfeiertag kommt oft ein Freund vorbei,
  10. Arbeiten oder frei
    Ich muss Heiligabend und den ersten Weihnachtsfeiertag arbeiten, da ich in einem Seniorenwohnheim tätig bin. Auf der einen Seite ist das schade (für die Familie), aber ich freue mich trotzdem darauf, dass ich den Senioren einen schönen Nachmittag bereiten kann
  LikenLade … Hinterlasse einen Kommentar

Verfasst von - 01/12/2019 in Adventskalender, privates

 

Schlagwörter: 1000 Fragen, Advent, Adventskalender, privat


wallpaper-1019588
Kathmandu – Der kleine Stadtguide
wallpaper-1019588
Neues Ulefone Note 12P bietet lange Akkulaufzeit
wallpaper-1019588
Eukalyptus überwintern: Das gilt es zu beachten
wallpaper-1019588
12 niedrige winterharte Stauden für die ganzjährige Gartenbepflanzung