Adventskalender Tag 1

Alle Jahre wieder … Adventskalender basteln. Hier im Blog und in echt. Dieses Jahr habe ich endlich mal ausprobiert, was ich schon seit Jahren vorhatte: eine ganz eigene, rohe Variante eines „normalen“ Adventskalenders mit Türchen, hinter denen sich Schokolade verbirgt. Wie ich das gemacht habe, zeige ich dir gleich.

Für dich habe ich auch etwas: einen Adventskalender hier im Blog, der dir jeden Tag etwas Schönes, Leckeres, Inspirierendes zeigt. Unter anderem die Rezepte für die Schokolade und Pralinen, die ich für den Tochter-Adventskalender gemacht habe. Schau einfach jeden Tag vorbei und lass dich überraschen!

Für den schokoladigen Adventskalender habe ich also im Handel einen einigermaßen schönen Adventskalender gekauft; dann die Pappverpackung an der Seite geöffnet, den Einschub mit der Original-Schokolade herausgezogen, geleert (und den originalen Inhalt anderweitig verschenkt), ausgewaschen und anschließend mit selbst gemachter Schokolade und Pralinen gefüllt. Schau mal, so sieht’s aus:

Der fertig befüllte Adventskalender

Der fertig befüllte Adventskalender

... so sieht er von innen aus

… so sieht er von innen aus

... und das ist drin

… und das ist drin

Gibt es bei dir auch einen Adventskalender? Wie sieht der aus?

&appId;

wallpaper-1019588
BAG: Kopftuchverbot in Privatwirtschaft zulässig?
wallpaper-1019588
Bild der Woche: „Winterräder“
wallpaper-1019588
Tabu (1931)
wallpaper-1019588
Heilig Abend ohne Weihnachtsbaum
wallpaper-1019588
Termintipp: Herbstkonzert des MV-Aschbach 2019
wallpaper-1019588
"Extinction Rebellion" Berlin trägt Nike
wallpaper-1019588
Ich ass im Gehen
wallpaper-1019588
Achtsamkeit: Auf der Welle des Lebens surfen und auf dem Bord stehen bleiben