Adventsbrunch – Alles so schön bunt hier!

Tatsächlich, nächste Woche steht schon der erste Advent an!
Bei mir gibt es deshalb in den nächsten Wochen wieder ein paar Ideen für den Advents- oder Weihnachtsbrunch für alle, die genau so verrückt auf die erste Mahlzeit des Tages sind wie ich.

Los geht es mit einem absolut umwerfenden Hefeteig, den ihr un-be-dingt ausprobieren müsst!

Adventsbrunch – Alles so schön bunt hier!

Zuallererst aber ein dickes Danke, Miss Boulette und danke, Sybille, für diesen umwerfenden Flauschi-Tangzhong-Teig.
Tagelang habe ich die Käseflauschis bei Sybille angehimmelt, um dann zwei komplett andere, ziemlich bunte Variationen daraus zu machen – Flauschis, einmal mit Erbsenpesto gefüllt und einmal mit einer Füllung aus ofengebackener Rote Beete (die ich nur noch nach dieser tollen Zubereitungsart von Eline mache).

Adventsbrunch – Alles so schön bunt hier!Und nun wieder zurück zu dem Tangzhong, es ist wirklich unglaublich, wie toll und locker dieser Hefeteig dank des im Urzustand wenig spektakulären Mehlbreis wird!

Lecker waren beide Füllungen, zu dem Hefeteig hat aber eigentlich allen das Erbsenpesto ein bisschen besser geschmeckt.

Adventsbrunch – Alles so schön bunt hier!

Das Rezept für den Traumteig findet ihr hier bei Miss Boulette oder hier bei Sybille.
Ich habe mich ebenfalls penibelst an die abenteuerlichen Mengenangaben gehalten und es war einfach perfekt.

Rezept für das Erbsenpesto:
20 g Pinienkerne, goldbraun geröstet
120 g TK Erbsen
1 kl. Knoblauchzehe
30 g Parmesan
1 TL Salz
7-8 EL gutes Olivenöl

Erbsen 3 Minuten blanchieren, danach mit den restlichen Zutaten im Mixer zu einer Paste verarbeiten.

Rezept für das Püree von ofengebackener Roter Beete:
2-3 mittelgroße Knollen rote Beete, zubereiten nach diesem Rezept
1,5 EL Himbeeressig
3 TL Kapern
4 EL Olivenöl
1 TL Zucker
1 paar Spritzer Worcestershiresauce
2 EL Creme Fraiche
ein paar Tropfen Kürbiskernöl
Salz frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
etwas leicht gerösteter Sesam zum Bestreuen

Zusätzlich noch etwas geschmolzene Butter zum Bestreichen

Die fertig gebackenen rote Beete schälen mit den restlichen Zutaten im Mixer zu einem Püree verarbeiten.

Für die Flauschis/Schnecken/Buns den Teig in Stücke etwas kleiner als ein Tennisball teilen, mit Erbsenpesto bzw. rote Beete Püree bestreichen, aufrollen.
Eine Muffinform mit Papierförmchen auskleiden, die Buns hineinsetzen, mit etwas geschmolzener Butter bestreichen, diejenigen mit der roten Beete noch mit etwas Sesam bestreuen.

Adventsbrunch – Alles so schön bunt hier!

18-20 Minuten bei 200° backen, bis die Buns leicht gebräunt sind.
Schmecken warm und kalt und sind auch am nächste Tag noch sehr gut.

Mehr davon!

KastanienbrötchenDer Kompromiss-Salat oder der die das LöwenzahmWeihnachtsbrunch - Blinis mit Räucherlachs und Schnittlauchschmand

Empfehlen/Bookmark


wallpaper-1019588
5 ausgezeichnete Gründe warum Du einen Fitness Tracker brauchst
wallpaper-1019588
#Mangamonat Verlage: Altraverse
wallpaper-1019588
Welche Nationalität hat Nikolaus?
wallpaper-1019588
Zusammen ist alles besser
wallpaper-1019588
Botschaft der Schönheit Gottes 80
wallpaper-1019588
Heute bin ich im Halloween Spezial von Ma-Go am Start und berichte über meine Erfahrung mit Hexenfilmen
wallpaper-1019588
Verpackungslos einkaufen im Lose Dresden
wallpaper-1019588
Saekano: How to Raise a Boring Girlfriend – Neue Informationen zum Film bekannt