ADAC GT Masters Starterliste 2013 veröffentlicht

0389744 300x144 ADAC GT Masters Starterliste 2013 veröffentlicht23 bisher fest eingeschriebene Fahrzeuge und bisher 6 bestätigte Gaststarter so sieht das ADAC GT Masters 2013 aus. More Than Racing blickt auf die einzelnen Teams.

MS Racing

Unsere letztjähigen ADAC GT Masters Meister wechseln von Mercedes zu Audi. Die Meister aus Waldshut-Tiengen gibt die Fahrer für die beiden Audi R8 LMS ultra (#1 und #100) in den kommden Wochen bekannt.

Callaway Competition

Das Corvette Team was seit der Gründung dabei ist setzt wieder 4 Corvette Z06.R GT3 ein. Die #2 wird von Dieso Alessi und Daniel Keilwitz gefahren werden und die #3 von Christian Hohenadel und Andreas Wirth. Die #17 und #18 werden wieder in Kooperation mit Tone Seiler Racing eingesetzt, der Schweizer bestätigt seine Fahrer allerdings erst zu einem späteren Zeitpunkt.

Schütz Motorsport

Die Vizemeister werden wie im Vorjahr einer Porsche 911 GT3R einsetzen, die Fahrer stehen allerdings noch nicht fest.

Farnbacher Racing

Farnbacher Racing rüstet auf. Das Team wird 3 Porsche 911 GT3R (#5, #6 und #7) einsetzten. Einer wird von Mario Farnbacher und Christina Nielsen gefahren werden, die anderen Fahrer werden zu einem späteren Zeitpunkt bekannt gegeben.

Herbert Motorsport

Herberth Motorsport wird 2 Porsche 911 GT3R (#8 und #9) einsetzten. Einer wird von Robert Renauer und Martin Ragginger gefahren werden, der andere von Alfred Renauer und René Bourdeaux.

H.T.P. Motorsport

H.T.P. Motorsport, dass Nachfolgeteam von Heico, wird 2 Mercedes SLS AMG GT3 (#10 und #11) einsetzen. Als Fahrer setht bislang nur Maximilian Buhk fest.

DB Motorsport

Das niederländische Team wird wieder einen BMW Z4 GT3 (#12) einsetzten, Fahrer stehen noch nicht fest.

Lambda Performance

Lambda bringt auch nach einer starken 2012er Saison wieder einen Ford GT (#14) ins Starterfeld. Fahrer stehen noch nicht fest.

Yaco

So jetzt müssen alle Fans des von Yaco eingesetzten V8 Dampfhammers Chevrolet Camaro ganz hart sein. Yaco wechselt von dem Camaro zu einem Audi R8 LMS ultra (#16). Gefahren wird er wahrscheinlich von den beiden Geipel Brüdern Philip und Charlie.

Schubert Motorsport

Das Team aus Oschersleben wird wieder 2 BMW Z4 GT3 (#19 und #20) an den Start bringen. Gefahren werden sie von Dominik Baumann und Claudia Hürtgen sowie Jörg Müller und Max Sandritter.

Leipert Motorsport

Nach dem es so aussah, dass alle Lamborghini Teams herraus geBoPt wurden, kam die Überraschung. Leipert Motorsport bringt 2 nagelneue Lamborghini Gallardo FL2 (#21 und #22) an den Start, Fahrer stehen noch nicht fest.

Prospeira C. Abt Racing Team

Cristian Abt gibt dem Prosperia Racing Team ab dieser Saison auch den Namen. Das Team wird 2 Audi R8 LMS ultra an den Start bringen, Fahrer stehen noch nicht fest.

Von den fest eingeschrieben Teams ergibt sich vollgende Starterliste:

#1 MS Racing – Audi R8 LMS ultra

#2 Callaway Competition – Chevrolet Corvette Z06.R

#3 Callaway Competition – Chevrolet Corvette Z06.R

#4 Schütz Motorsport – Porsche 911 GT3R

#5 Farnbacher Racing – Porsche 911 GT3R

#6 Farnbacher Racing – Porsche 911 GT3R

#7 Farnbacher Racing – Porsche 911 GT3R

#8 Herbert Motorsport – Porsche 911 GT3R

#9 Herbert Motorsport – Porsche 911 GT3R

#10 H.T.P. Motorsport – Mercedes SLS AMG GT3

#11 H.T.P. Motorsport – Mercedes SLS AMG GT3

#12 DB Motorsport – BMW Z4 GT3

#14 Lambda Performance – Ford GT

#16 Yaco – Audi R8 LMS ultra

#17 Callaway Competition – Chevrolet Corvette Z06.R

#18 Callaway Competition – Chevrolet Corvette Z06.R

#19 Schubert Motorsport – BMW Z4 GT3

#20 Schubert Motorsport – BMW Z4 GT3

#21 Leipert Motorsport – Lamborghini Gallardo FL2

#22 Leipert Motorsport – Lamborghini Gallardo FL2

#27 Prospeira C. Abt Racing Team – Audi R8 LMS ultra

#28 Prospeira C. Abt Racing Team – Audi R8 LMS ultra

#100 MS Racing – Audi R8 LMS ultra

So dann wenden wir uns auch nochmal den Gaststarter zu die bereits feststehen. Mit Ferrari, McLaren und Nissan wird dadurch auch die Markenvielfalt erhöht.

RWT Racing

RWT Racing wird 2013 bei einem Gaststart eine Chevrolet Corvette Z06.R (#50) an den Start bringen. Auf welcher Strecke und mit welchern Fahrern der erfolgen wird ist allerings noch unklar.

ProSpeed

Das belgische Team wird wahrscheinlich beim belgischen Lauf in Spa einen Porsche 911 GT3R (#51) an den Start bringen. Fahrer sind noch nicht benannt.

Kremer Racing

Kremer Racing hält die Ferrari Flaggen im ADAC GT Masters hoch. Das Team wird wahrscheinlich am Nürburgring ihren Gaststart mit einem Ferrari 458 Italia (#52) absolvieren, Fahrer stehen noch nicht fest.

MRS

MRS (Molitor Racing Systems) wird wahrscheinlich beim Saisonauftakt in Oschersleben ihren McLaren MP4-12C (#53) mit unbekannten Fahrern starten.

GRT

Am Red Bull Ring bringt GRT (Grasser Racing Team) einen Lamborghini Gallardo LP600+ an den Start, Fahrern sind noch nicht bekannt.

Schulze Motorsport

Godzilla kehrt am Sachsenring zurück, denn da bringt das Ostdeutsche Team ihren Nissan GT-R an den Start. Fahrer werden wahrscheinlich die Schule Brüder sein.

 


wallpaper-1019588
Ein Leben ohne Grenzen – Bilderbuch lassen dich deinen Pass für Europa gestalten
wallpaper-1019588
ESC-Special: Das ist der schweizerische Beitrag zum Eurovision Song Contest 2019
wallpaper-1019588
Nacktes Überleben
wallpaper-1019588
A Quiet Place (2018)
wallpaper-1019588
Der SAM, eine Nachbearbeitung und noch ein Testvideo
wallpaper-1019588
Krampuslauf in Halltal 2019 – Fotos und Videos
wallpaper-1019588
Megalo Box: Neues Anime-Projekt angekündigt
wallpaper-1019588
NORMA - Excellent Buffet Scharfe Paprika Hirtenkäse-Aufstrich