Achmedineschad beliebtester Politiker! - US kritische Politiker am beliebtesten

Der Focus führt momentan eine Online Umfrage zu internationalen Staats- und Regierungsechefs durch. Dabei können die Leser ihre Meinung zu 32 Politiker kund tun. Man kann als Leser jedem dieser 32 Politiker in 4 Bereichen bewerten und die Gesamtbewertung aller Politiker führt zur Gesamtnote.
Vergeben kann man dabei die Noten 1 bis 6 in den Bereichen Rhetorik, Führungsstärke, Auftreten und Verhandlungsgeschick.
Achmedineschad erhält die besten Noten
Wenn man sich nun die bisherige Bewertung der einzelnen Politiker anschaut, kann man schwer aufhören zu staunen. Der Politiker der am besten bewertet wurde ist der iranische Präsident Mahmut Achmedineschad, welcher in den deutschen Medien durchgängig negativ beschrieben wird. Dass er nun die besten Noten erhalten hat, ist daher auch sehr überraschend!
Achmedineschad wird in Deutschland meistens mit der brutalen Niederschlagung der Grünen Revolution, sowie mit seinen Äußerung zu Israel verbunden, welche allerdings falsch übersetzt wurden! Wie die gute Bewertung zustande kommt ist, daher schwer zu erklären.
An zweiter Stelle liegt der Präsident von Kuba, Fidel Castro, ein Kritiker der US-Politik und Verfechter des Sozialismus. Bekannt dürfte er auch für seinen Kampf an der Seite von (dem zum TeenieStar verkommenen) Che Guevara sein.
Der Politiker, der die dritt beste Bewertung erhalten hat, ist der Präsident Venezuelas, Hugo Chaves, der vorallem mit Kritik an der amerikanischen Außenpolitik aufgefallen sein dürfte. Weniger bekannt in Deutschland ist sein Kampf gegen Rechts und den Neoliberalismus.
Die 4t beste Durchschnittsbewertung erhält der ehemalige Präsident Russlands, Vladimir Putin. Putin dürfte in Deutschland vor allem durch seine harte Energiepolitik, seine Kritik an George Bush und seine Freundschaft zu Ex-Kanzler Schröder bekannt sein.
An 5ter Stelle liegt der Präsident von Bolivien, Evo Morales. Evo Morales ist international geschätzt wegen seiner Politik, die der Diskriminierung der indigenen Völker einzusetzten versucht. Sowie sein Einsatz für die Armen und vormals Entrechteten.
An sechster Stelle liegt der Präsident Brasiliens, Lula da Silva.
Obama abgeschlagen
Obama liegt mit einer Bewertung, von momentan 3,86, abgeschlagen auf dem elften Platz, knapp hinter dem chinesischen Präsident, Wen Jiabao. Damit ist die Bewertung von Obama um mehr als einen Notenpunkt schlechter, als die von Achmedineschad. Was sehr erstaunlich ist und nur durch die übertriebenen Erwartungen an Obama erklärt werden könnte.
Noch weiter hinter liegen der Präsident Palästinas, Mahmud Abbas, welchem vor kurzem noch der Tod gewünscht wurde und der israelische Premier, Benjamin Nethanjahu.
Am schlechtesten schneidetet allerdings Hamid Karzai ab, der bis jetzt auf keinem Gebiet Erfolge vorweisen konnte, was eine schlechte Benotung verständlich macht.
US-Kritiker auf den vorderen Plätzen
Wenn man sich nun das Ergebnis dieser Bewertung anschaut, fällt auf, dass sich auf den vorderen Plätzen fast nur Kritiker der amerikanischen Politik befinden. Mit Achmedineschad liegt auch noch der Präsident an erster Stelle, der vermutlich die schlechteste Presse aller Teilnehmden erhält. Erst mit Lula auf Platz 6 findet sich ein Präsident, welcher auch die Kriegspolitik der USA im Irak kritisiert, sich zum Afghanistan Einsatz allerdings nicht alzu kritisch geäußert hat.
Auffälig ist auch, dass auf den ersten sieben Plätzen sich nur harte Kritiker der israelischen Besatzungspolitik finden. Wobei man hier vielleicht Putin nicht unbedingt zuzählen muss. Die anderen Sechs sind allerdings für ihre Kritik an dem aggressiven Vorgehen Israels gegen die Friedensflotte und dem Bombardement des Gazastreifens bekannt. Allerdings fällt die Art der Kritik sehr unterschiedlich aus, je nach Kritiker. Während die Südamerikanischen Präsidenten vor allem die Ermordung von Unschuldigen kritisierten, war die Kritik Achmedineschads wesentlich härter und unzutreffender.
Verteter einer sozialistischen Politik gut benotet
Auch sind unter den sechsbest bewerteten Politiker mindestens vier, die sich zu einer an den Sozialismus angelehnten Politik bekennen. Dies könnte mit der Kritik an den USA und der Wirtschaftskriese sowie einer immer stärkeren Abneigung gegen einen reinen Kapitalismus in Teilen der Bevölkerung zusammenhängen.
Verwunderlich an dieser Abstimmung ist allerdings, dass diese im Focus geschieht und nicht etwa in einer Zeitung wie der Jungen Welt.
Der Focus war bis jetzt nicht bekannt für seine allzu US-kritischen Artikel. Positive Artikel über den Sozialismus oder über Achmedineschad lassen sich überhaupt nicht finden, was eine Erklärung für diese Bewertungen sehr schwer macht.
Der Artikel gefällt dir :

wallpaper-1019588
"Captain Marvel" [USA 2019]
wallpaper-1019588
Schwarzwurzel, Walnüsse und ein wenig Wein
wallpaper-1019588
Benefiz-Party für die Familie von Jens Büchner
wallpaper-1019588
Die neue tigerbox in der Bambus Edition & Verlosung
wallpaper-1019588
[Werbung] Trend it up Powder Blush 010
wallpaper-1019588
Der Zollstock
wallpaper-1019588
Muslime werden Christen oder „Habeckis“, dann klappt’s mit dem lebenslangen Asyl
wallpaper-1019588
Unschuldsengel - Dieses Kind ist der Horror