Abu Dhabi HSBC Golf Championship – Runde 3

Nach dem Freitag in Abu Dhabi, war das Feld der Profigolfer bei den HSBC Golf Championship auf 72 Spieler geschrumpft. Am Samstag gingen von den 4 gestarteten deutschen Golfer noch Maxi Kieffer und Martin Kaymer auf die Runde. Der engste Verfolger des führenden Deutschen, war der Belgier Pieters, der nur einen Schlag hinter Martin Kaymer lag. Jetzt stellten sich alle die Frage wie wird der Samstag verlaufen. Aber bevor ich diese Frage beantworte, werde ich mich erst mal mit Maxi Kieffer beschäftigen.

Maximilian KiefferEr startete auf den geteilten 41. Platz von Tee 1, wie alle anderen auch. Und wie bei den zwei vergangenen Runde spielte er auch am Samstag an der 3, einem Par 4 über 392 Meter, einen Bogey. Aber diesen machte es schnell durch die Birdies an der 6,7 und 8 wieder weg. Somit lag Maximilian nach den Front Nine bei -2 in der Tageswertung. Dann machte er sich auf den Weg die Back Nine zu spielen. Dort spielte er, genau wie am Donnerstag an der 13 und der 18 wieder einen Birdie und kam mit einer 68er Runde (-4) zurück ins Clubhaus. Der Deutsche liegt damit auf den geteilten 30. Platz und mit -7 fehlen nur noch zwei Schläge bis in die Top 20. Also die Ausgangslage für den jungen Deutschen in seiner 3. European Tour Saison sind nicht schlecht und bisher spielte er alle Runden unter Par.

Aber jetzt zurück zu der Frage vom Anfang. Was haben Martin Kaymer und sein Verfolger Thomas Pieters so auf den Grüns getrieben? Der Belgier Pieters, der mit einer 65er und 67er Runde in das Turnier gestartet war konnte seinen guten Score heute nicht ausbauen. Er spielte mit einer 70er Runde nur 2 Schläge unter Platzstandard, konnte aber damit seine 2. Position mit insgesamt -14 festigen. Ihm sitzen jetzt aber mit einem Schlag mehr Bernd Wiesberger und Alexander Levy im Nacken. Martin Kaymer, der am Donnerstag noch zwei Bogey gespielt hatte ist seit zwei Tagen Bogey frei. ;-)

Abu Dhabi HSBC Golf Championship – Runde 3

Quelle:europeantour.com

Wie an allen anderen Tage spielte er an Tee 1 gleich einen Birdie und ließ an der 2 den nächsten folgen. Auf den Löchern 5,7 und 8 folgten dann die nächsten Birdies und damit lag er nach 9 Löchern mit 31 Schläge 5 unter Par. Berühigt konnte er die Back Nine in Angriff nehmen und konnte sich noch 2 weitere Birdies auf die Scorekarte schreiben lassen. Mit einer 65er Runde und damit gesamt -20 liegt er bereits 6 Schläge vor dem Feld. Das Ergebnis ist noch höher zu bewerten, wenn man weiß, was Martin Kaymer noch vor dem Start am Donnerstag sagte. Für den Sonntag stellt sich eigentlich nur noch die Frage, ob er das hohe Niveau über 4 Runden halten kann. Das heißt in Zahlen am ersten Tag die beste Runde aller Teilnehmer (64er Runde). Am zweiten Tag nur durch zwei Spieler Wiesberger (65er) und McIlroy (66er) geschlagen und am Samstag  wurde er nur durch den Franzosen Dubuisson (64er) um einen Schlag unterboten. Also heißt es für den Sonntag Daumen drücken und dann ist der perfekte Start in die Saison gelungen.

Die Nummer 1 der Weltrangliste, Rory McIlroy blieb heute weit hinter den Erwartungen. Denn er spielte eine 71er Runde und verlor damit auch zwei Plätze. Er liegt vor der Schlußrunde auf den geteilten 5. Platz mit -12. Aus den Top 30 der Weltrangliste konnten heute neben Martin nur Dubuisson (geteilter 8.) Donaldson (geteilter 8.) und Schwartzel (geteilter 5.) überzeugen. Wer die Golfer am Sonntag verfolgen möchte kann das ab 5:10 Uhr unserer Zeit machen. Maxi startet um 7:30 Uhr unserer Zeit und der letzte Flight mit Pieters, Wiesberger & Kaymer geht um 9:15 Uhr ab Tee 1 auf Birdie Jagd. Das Leaderboard könnt Ihr wie gewohnt hier verfolgen.

Euer Stephan


wallpaper-1019588
Erste Bilder zum kommenden Film von Makoto Shinkai enthüllt
wallpaper-1019588
Potentiale erkennen und für sich zu nutzen
wallpaper-1019588
Schauen - Legen - Kreativ sein : Das Mini Kugelspiel von SINA Spielzeug & Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Neuster Algarve-Krimi: Zu Besuch bei Autorin Bettina Haskamp
wallpaper-1019588
Tagebuch Corona-Krise, New York, Day 13: Das Heulen der Sirenen
wallpaper-1019588
Was uns noch bevorsteht
wallpaper-1019588
Dr. Bodo Schiffmann
wallpaper-1019588
Comic Review Blade Runner 2019 Vol. 1 Los Angeles – Die Zukunft ist jetzt