Abnehmen durch Low Carb

Low-Carb-Diäten sind heutzutage in aller Munde. Aber was ist die Low-Carb-Diät und wie funktioniert sie? Nachfolgend möchte ich näher darauf eingehen, wie Abnehmen durch Low Carb möglich ist!

Die beste Diät ist die, die für dich funktioniert. Und genau so verhält es sich mit Low-Carb. Manchen Menschen geht es besser mit einer proteinreichen, fettreichen oder kohlenhydratarmen Ernährung. Es gibt jedoch viele verschiedene Arten von Diäten mit unterschiedlichen Richtlinien. Welche die beste für dich ist, kannst du nur durchs ausprobieren feststellten.

Abnehmen durch Low Carb: Wie funktioniert es?

Low-Carb-Diäten sind ein gutes Mittel, um Gewicht zu verlieren. Low-Carb-Diäten sind recht einfach erklärt. Du musst lediglich die Aufnahme von Kohlenhydraten einschränken. Dabei gibt es keine Richtlinien, wie wenig Kohlenhydrate du zu dir nehmen musst. Du kannst schon bei 200 g Kohlenhydraten am Tag Low Carb sein, wenn du vorher bei über 300 g warst.

Neben der Low-Carb-Diät gibt es noch die Keto-Diät, die ebenfalls eine kohlenhydratarme Diät ist. Bei dieser verzichtest du aber vollkommen auf Kohlenhydrate. Häufig berichten Leute davon, dass sie durch eine kohlenhydratarme Diät weniger Hunger haben, sich ihre Stimmung verbessern und sie mehr Energie haben.

Das kann auf die Verringerung von Blutzuckerschwankungen zurückgeführt werden und auf die erhöhte Einnahme von Proteinen, die lange satt machen.

Du kannst durch eine Low-Carb-Diät abnehmen, weil du einerseits weniger Kohlenhydrate isst und dadurch relativ zügig an Wasser verlierst. Denn Kohlenhydrate binden Wasser, wodurch unser Gewicht beeinflusst wird. Andererseits kannst du abnehmen, wenn du allgemein durch die Low-Carb-Diät weniger Kalorien zu dir nimmst und dadurch unter deinem Tagesbedarf liegst.

Denn um abzunehmen benötigst du ein Kaloriendefizit.

Vorteile einer Low-Carb-Diät beim Abnehmen

Mehr Fett verbrennen

Es hat sich gezeigt, dass Low-Carb-Diäten mehr Fett verbrennen können, als kohlenhydratreiche Diäten. Natürlich muss trotz dessen deine Kalorienbilanz stimmen.

Senkung Blutzuckerspiegel

Durch die verringerte Einnahme von Kohlenhydraten wurde festgestellt, dass die Leute einen niedrigeren Blutzuckerspiegel hatten. Durch die verringerte Zufuhr von Kohlenhydraten gibt es weniger Insulinausstoß, was sich darauf positiv auswirkt.

3 einfachen Tipps für den eine kohlenhydratarme Ernährung

  1. Reduziere die Kohlenhydrate bei einer Mahlzeit: Der erste Schritt besteht darin, wenigstens bei einer Mahlzeit Kohlenhydrate zu streichen. Ersetze sie durch mehr Fette, Proteine und Gemüse.
  2. Trinke mehr Wasser: Viel Wasser zu trinken hilft dir beim Abnehmen, indem es deinen Appetit reduziert. Mehr Wasser hilft dir, dich länger satt zu fühlen und Giftstoffe aus deinem Körper zu spülen.
  3. Mehr Fett essen: Konzentriere dich auf gesunde Fette wie Avocado, Olivenöl, Nüsse und Samen, die reich an guten Fetten sind.
  4. Reduziere die Kohlenhydrate bei deinen Mahlzeiten weiter: Irgendwann solltest du bei einer Mahlzeit nur noch Kohlenhydrate essen und dann bei keiner mehr.

Fazit

Eine Low-Carb-Diät ist eine von vielen Varianten, dich zu ernähren und abzunehmen. Welche dir am meisten liegt, kannst du leider nur durch Ausprobieren feststellen. Natürlich solltest du nicht nach 1 oder 2 Wochen ein Fazit ziehen, denn der Körper braucht seine Zeit um sich an die neue Ernährungsweise zu gewöhnen.

Weiterführende interessante Artikel

Wie du eine Diät planst

58 Lebensmittel die beim Abnehmen helfen

Individuellen Ernährungsplan erstellen


wallpaper-1019588
[Comic] Invincible [6]
wallpaper-1019588
Pampasgras trocknen: Schritt für Schritt erklärt
wallpaper-1019588
Mittelklasse-Tablet Lenovo Tab M10 Plus preiswert im Lidl Onlineshop
wallpaper-1019588
9 winterharte mediterrane Pflanzen für sommerliche Außenbereiche