Ab übern großen Teich

So, mal sehen, ob ich schon aus den Feed-Readern dieser Welt verschwunden bin. So viel neues gibt es auch nicht zu berichten. Bin immer noch am Abnehmen, wenn auch nicht mehr ganz so stark wie die letzten 6 Monate. Mittlerweile hab ich 35 Kilo runter, was doch schon ein ganz schöner Erfolg ist. Da die kalte Jahreszeit nun so langsam beginnt, hab ich das Fahrradfahren mal an den Nagel gehangen und gehe nun 2-3 Mal die Woche ins Fitnessstudio. Zwar hat mir das Biken doch ein wenig geholfen die ersten Kilos runter zu kriegen, aber irgendwann war da eben Schluss. Nun soll der Rest das Fitnessstudio übernehmen. Aber das ist nicht der eigentliche Grund, warum ich mich mal wieder melde…

Vor 2 Wochen hab ich erfahren, dass in 2 Wochen meine erste größere Geschäftsreise antreten werde. Zwar war in meiner alten Firma auch mal Schulungen und habe einmal Außendienst spielen dürfen, aber nun geht es gleich ganz weit weg. Diesmal fliege ich für 1 Woche in die USA. Nach Indianapolis zu einer anderen Niederlassung meiner Firma. Wissensaustausch usw. Aber das sind dann gleich mehrere Premieren. Zum ersten Mal Auslandsreise aus beruflichen Gründen, zum ersten Mal in die USA und zum ersten Business Class fliegen. So ein wenig nervös bin ich ja schon vor der Reise. Zwar mache ich mir in beruflicher Hinsicht da weniger Sorgen, bin ja nicht alleine. Aber die Sprache wird schon eine Herausforderung. Zwar kann ich Englisch verstehen und lesen, und geschäftlich zumindest auch schreiben, aber beim Sätzebilden hab ich doch noch meine Schwierigkeiten, gerade wenn ich sprechen soll. Bisher bin ich immer irgendwie durchgekommen, aber diesmal muss soll es ja seriös wirken. Und Amis sind ja nicht gleich Engländer, was die Verständlichkeit angeht. Die Einreise soll wohl auch immer ganz spannend sein, was Fingerabdrücke und so weiter angeht, hoffentlich hat der TSA Beamte da einen guten Tag. Einen so guten Tag wie die Leute auf der Stadtverwaltung in meinem Heimatort, die mir innerhalb von 6 Tagen einen neuen Reisepass besorgt haben.

Im Großen und Ganzen freue ich mich auf die Reise. Shopping :D. Mir geht zwar in Deutschland ein Feiertag und ein Brückentag verloren, aber hey…dafür bin ich an Halloween in Amerika. Hat doch auch was. Von meiner Seite ist nun alles klar. Kreditkarten sind da, Flug und Hotel ist gebucht. Jetzt muss ich mir noch überlegen, was ich mitnehme. USA und Anfang November klingt irgendwie kalt. Leider sind wir auch nicht im sonnigen Florida oder Kalifornien, sondern unser Flugzeug bringt erst nach Chicago und dann nach Indianapolis, was doch recht nördlich liegt. Aber da werde ich meine Kollegen befragen, die schon öfter mal dort waren.

Der Flug wird auch so eine Sache 9 Stunden Hinflug und 8 zurück. Das ist schon ne Marke, mein längster Flug bisher waren 3,5 Stunden Holzklasse, eigentlich habe ich mit dem Fliegen auch keine Probleme, ich fliege sogar gerne. Aber 9 Stunden, wie schon erwähnt, immerhin Business Class, also Beinfreiheit und Fernsehschauen. Wenn ich meine Rechnung noch finde bzw. es noch zum Zoll schaffe, werde ich mir wohl ein paar Bücher auf mein Tablet schmeißen und damit die Zeit rumbekommen.

Unterm Strich kann ich also nur eins sagen. Ich freu mich auf die Zusammenarbeit mit den Kollegen die man eigentlich nur von der eMail Adresse her kennt, aber ein bissel nervös was das ganze drum herum angeht bin ich doch. Drückt mir die Daumen das alles gut verläuft und ich beim amerikanischen Essen nicht 10 Kilo schwerer nach Hause komme :D

Keine vergleichbaren Posts gefunden.


wallpaper-1019588
SDS Bohrer Test 2021 | Vergleich der besten SDS Bohrer
wallpaper-1019588
#1096 [Session-Life] Meal of the Day 2021 #15
wallpaper-1019588
Wieviel Gramm Nassfutter braucht ein Hund pro Tag?
wallpaper-1019588
Urlaub daheim: Einrichtungstipps für die eigene Ferienwohnung