a tutorial: Sammelmappe selber basteln

a tutorial: Sammelmappe selber bastelna tutorial: Sammelmappe selber basteln
Zur Grundausstattung eines jeden Schülers gehört die Sammelmappe. Kann man alles kaufen - auch gerne sehr preisgünstig. Kann man aber auch selber basteln. So wird die Vorbereitung auf die Schule ein wenig persönlicher.
a tutorial: Sammelmappe selber basteln
Die Sammelmappe zum Beispiel ist super simpel selber gebastelt. Gut, ich gebe zu, wenn nicht alle Grundmaterialien im Haus sind, muss man doch wieder einkaufen gehen. Und in diesem Fall ist es fast teurer die Grundmaterialien einzukaufen, als sich eine billige Mappe beim Discounter etc. zu besorgen.
a tutorial: Sammelmappe selber basteln
Aber: habt ihr alte Tapetenrollen zu Hause? Oder gefallen euch am Ende sogar mehrfach gelegte Zeitungen?? dann muss man vielleicht noch nicht mal in Papier investieren. Aber in guten Kleber..... Sei's drum.
a tutorial: Sammelmappe selber basteln
Eine Sammelmappe oder Fächermappe herzustellen ist tatsächlich kinderleicht. Eine fantastische kleine Origami Bastelarbeit, die sich in DIN A6 Format sogar als Erinnerungsbuch oder - so benutze ich es - als Rezeptesammler eignen.
das braucht ihr:
  • Papier - rechteckig
  • Kleber für Papier
  • Pappe für den Einband (ich benutze dazu gerne alte Cornflakespackungen etc.)

auf zur Anleitung:
  • das DIN A4 Blatt quer mittig faltena tutorial: Sammelmappe selber basteln
  • die zwei entstandenen Flügel längs mittig falten (wie ein Fächer)a tutorial: Sammelmappe selber basteln
  • nun das Blatt quer falten, so dass die Fächer aufeinander liegena tutorial: Sammelmappe selber basteln
  • nun solltet ihre eine Tasche haben, nur noch die Fächer miteinander verkleben
  • von diesen Taschen so viele herstellen, wie ihr braucht oder möchtet
  • alle Taschen miteinander verkleben
  • Pappe drum herum und fertig 
verlinkt mit freutag
http://diegutendinge.blogspot.com/feeds/posts/default?alt=rss

wallpaper-1019588
Me & May Boutique feiert 10-jähriges Jubiläum
wallpaper-1019588
Running Sushi in München: die besten Empfehlungen