A Drop of Vintage

allinblack

Häufig steckt hinter der Outfitwahl der Modeliebhaber eine gewisse Taktik – meine eigene möchte ich euch heute verraten. Es ist kein Geheimnis, dass ich ein Herz für Vintage-Teile habe. Wenn ich in eine neue Stadt reise, erkundige ich mich stets als erstes nach den Vintage- und Second-Hand-Geschäften. Der Schatzsuche werde ich niemals müde – immer wieder finden sich einzigartige Teile, wahre Schätze. Und damit hat auch mein Styling-Geheimnis zu tun: In jedes meiner Outfits baue ich mindestens ein Vintage-Element ein. Manchmal ist es ein ganzes Kleid – ein anderes Mal sind es nur ein Paar Ohrringe. In jedem Fall verleihen die Stücke dem Look eine gewisse Einzigartigkeit. Außerdem ist es besonders schön, teuere Designerkleidung zu einem Schnäppchenpreis zu bekommen – vorausgesetzt man hat genug Glück.

black dress

Vintage 2.0
Doch im 21. Jahrhundert kommen Vintage- und Second-Handkleider längst nicht nur von der Stange. Einzigartige Schnäppchen warten nun auch im Netz auf die Schatzsucher. Ein gut sortiertes Angebot an Vintage und Designer-Secondhand Ware kommt heutzutage auch per Mausklick, z.B. von
Rebelle.de.
Der Vorteil: Man kann sich schneller über neu-eingetroffene Teile informieren und sich besser einen Überblick verschaffen. Es ist selbstverständlich kein Ersatz für den liebsten Vintage-Store, vor allem, wenn man – wie in meinem Falle – jedes Kleidungsstück durch die Hände gleiten lassen muss, bevor man sich dafür entscheidet. Aber eine gute, zeitgemäße Ergänzung ist es allemal.

statement crucifix

Tshirt+Rock: H&M
Ohrringe+Jacke: Vintage
Schuhe: Akira
Tasche: See By Chloe

♡ ♡ ♡


wallpaper-1019588
Tanjev, pétit Tsar adoré
wallpaper-1019588
[Comic] Justice League – Die letzte Schlacht
wallpaper-1019588
Motorola Edge 2022 mit superhellen Display vorgestellt
wallpaper-1019588
Stoneman Glaciara Hike in der Aletschregion