96. Meine Anthologie 76: Sappho, A C H T U N G

A C H T U N G 

Thou shalt be-Nothing.- OMAR KHAYYAM

Tombless, with no remembrance.-SHAKESPEARE

Dead thou shalt lie; and nought
Be told of thee or thought,
For thou hast plucked not of the Muses´ tree:
And even in Hades´ halls
Amidst thy fellow-thralls
No friendly shade thy shade shall company!

Translated by Thomas Hardy, with his reference to Khayyam and Shakespeare.

Confucius to Cummings. An Anthology of Poetry. Edited by Ezra Pound and Marcella Spann. New York: New Directions, 1964 (Tenth printing) 1.1926. S. 18.

Manfred Hausmann

Gänzlich, wenn du einst stirbst,
schwindest du hin,
niemand wird dein gedenken,
niemand wünscht dich zurück,
denn du hast nie
Rosen gebrochen im
Land der Musen, und so
wehst du hinab
ruhmlos ins Land des Hades
und verlierst dich alsbald
irrenden Flugs
unter den fahlen Toten

Manfred Hausmann: Sappho. Lieder und Bruchstücke (Das Gedicht. Blätter für die Dichtung) Hamburg Heinrich Ellermann, 1948 (Nr. XIV)

[Achtung: so deutsch überschreibt der englische Autor Thomas Hardy (1840 - 1928) seine Nachdichtung eines Sappho-Fragments, aufgenommen in Ezra Pounds Anthologie "Confucius to Cummings", 1926.

Durch die Original-Referenzen an Omar Khayyam und Shakespeare entsteht ein Palimpsest aus den vier Schichten: Antike, Persien, Elisabethanisches England, Viktorianisches England. Ich bin so frei, der deutschen Spur eine weitere deutsche Schicht hintenanzufügen.

Das deutsche Wort - bei Hardy noch ohne Ausrufezeichen; das im 20. Jahrhundert für viele Völker neue Bedeutung annehmen sollte - verstärkt die Drohung des Gedichts - während der Deutsche sie in Poesie abschwächen möchte.]

Nachtrag 2011

Fassung von Anne Carson

55

Dead you will lie and never memory of you
will there be nor desire into the aftertime–for you do not
  share in the roses
of Pieria, but invisible too in Hades' house
you will go your way among dim shapes. Having been breathed out.

Aus: If not, winter. Fragments of Sappho. Translated by Anne Carson. New York: Vintage Books 2003, S. 115.

55LP/58D

κατθάνοισα δὲ κείσῃ οὐδέ ποτα
μναμοσύνα σέθεν
ἔσσετ’ οὐδὲ †ποκ’†ὔστερον· οὐ
γὰρ πεδέχῃς βρόδων
τῶν ἐκ Πιερίας· ἀλλ’ ἀφάνης
κἠν Ἀίδα δόμῳ
φοιτάσεις πεδ’ ἀμαύρων νεκύων
ἐκπεποταμένα

An eine ungebildete Reiche

Wenn du starbest, du wirst liegen
und wird keine Erinnrung mehr
Dann hinfüro zurückbleiben von
dir, denn an Pieria’s
Rosen hast du nicht Teil. Nein un-
gesehn auch in des Hades Haus
Wirst du wandeln , dahinschwebend mit
lichtloser Gestorbenen Schar.

[Übersetzung: G.Thudichum (33)]

Aus der Tusculum-Ausgabe:

55 Voigt

Und tot wirst du liegen und niemals wird Erinnerung von dir
bleiben, auch [niemals] später: Denn du hast keinen Anteil an den Rosen
aus Pierien, sondern unscheinbar auch in Hades’ Haus
wirst du verkehren mit düsteren Toten, bist du erst einmal weggeflogen.

In: Sappho: Gedichte (Tusculum) Hrsg. / Übers. Andreas Bagordo, Düsseldorf: Artemis & Winkler 2009, S. 126f.



wallpaper-1019588
10 kleine Heckenpflanzen, die niedrig gehalten werden können
wallpaper-1019588
10 Pflanzen, die keine Erde benötigen und im Wasser wachsen
wallpaper-1019588
Der Garten im Februar: Was jetzt zu tun ist!
wallpaper-1019588
Bodenbeläge für Allergiker – welche sind geeignet?