9 Ideen, für die perfekte Online-Pressemitteilung

Perfekte Online-PressemitteilungSie wünschen mehr Aufmerksamkeit auf Ihre Online-Pressemitteilung? Wir haben für Sie 9 Ideen zusammengestellt, damit Sie mit Ihrer Online-Pressemitteilung mehr Aufmerksamkeit erreichen. Starten Sie mit einem emotionalen Titel und verwenden Sie Keywords, damit Ihre Zielgruppe auf Sie aufmerksam wird. Schreiben Sie über relevante Inhalte und nutzen Sie alle multimedialen Möglichkeiten, die Ihnen eine Online-Pressemitteilung bietet. Mit diesen und noch vielen weiteren Ideen, sind Sie auf der sicheren Seite, damit Ihre Online-Pressemitteilung ein voller Erfolg wird.

 

Schritt 1: Ein aussagekräftiger Titel

Bereits beim Titel trennt sich die Spreu vom Weizen. Verwenden Sie einen griffigen und aussagekräftigen Titel, um sich von anderen Texten im Internet abzuheben und die Aufmerksamkeit auf die eigene Online-Pressemitteilung zu lenken. Interessierte Leser erkennen hier bereits was ihnen der Inhalt bietet und lesen weiter.

 

Schritt 2: Ein kerniger Leadtext

Bei der Einleitung, dem Leadtext, geben Sie in 2 bis 3 Sätzen das Thema und die wichtigsten Kernaussagen wieder. Behalten Sie als Merkhilfe die 5 W-Fragen im Hinterkopf: Wer, Was, Wo, Wann und Warum. So erzeugen sie beim Leser Neugierde und er erhält einen kurzen Überblick über den Inhalt Ihrer Online-Pressemitteilung.

 

Schritt 3: Kurz und prägnant

Das Internet ist nicht mit Print zu vergleichen. Inhalte werden vom Leser oftmals nur überflogen. Fassen Sie sich deshalb kurz und bringen Sie es auf den Punkt. In der Regel reichen 2.500 – 5.000 Zeichen bei 3 – 5 Abschnitten. Formulieren Sie einfache Satzkonstrukte, die leicht zu erfassen sind. Die Sätze sollten nicht mehr als 3 Zeilen umfassen.

 

Schritt 4: Aktive Formulierungen ohne Füllwörter

Der Leser mag lebendige Texte und das sollten Sie berücksichtigen. Nutzen Sie aktive Formulierungen, wie „Die Bäckerei Müller bietet Puddingteilchen zum Sonderpreis an“, anstatt „Zukünftig werden die Puddingteilchen von der Bäckerei Müller zum Sonderpreis angeboten.“ Verzichten Sie zusätzlich auf Füllwörter, wie „ziemlich“, „schon“, „irgendwann“ oder „sicherlich“.

 

Schritt 5: Relevante Inhalte

Werbebotschaften sind Out! Der Leser möchte nützliche und vertrauenswürdige Informationen. Mit relevanten Inhalten produzieren Sie einen Mehrwert für den Leser und können ihn so langfristig binden. Stellen Sie Tipps & Tricks, Anleitungen und Best Practice Beispiele bereit, um den Leser von ihrem Know-how zu überzeugen.

 

Schritt 6: Keywords

Um die Auffindbarkeit Ihrer Online-Pressemitteilung zu optimieren, sollten Sie darauf achten Keywords zu verwenden. Diese Suchbegriffe sorgen für eine bessere Zuordnung der Inhalte und eine bessere Auffindbarkeit in den Suchmaschinen. Die Keywords sollten aus der Begriffswelt der Zielgruppe stammen, da diese als Suchbegriffe genutzt werden. Verwenden Sie die Keywords in der Überschrift und dem Leadtext und wiederholen Sie die Schlüsselwörter im Text maßvoll.

 

Schritt 7: Multimediale Inhalte

Schöpfen Sie die Möglichkeiten, die Ihnen eine Online-Pressemitteilung bietet, voll aus. Neben Bildern und Grafiken können Sie auch Videos einbauen, die Ihrer Online-Pressemitteilung mehr Aussagekraft verleihen. Mit audiovisuellen Elementen schaffen Sie wertvolle Leseanreize und bieten zusätzliche Möglichkeiten zu Informationsaufnahme- und verarbeitung.

 

Schritt 8: Links und Kontaktangaben

Bauen Sie Links zu weiterführenden Informationen Ihres Unternehmens ein. Dem Leser wird dadurch ein zusätzlicher Anreiz geboten, sich weiter mit Ihrem Unternehmen und den Inhalten zu beschäftigen.

Um den Abschluss Ihrer Online-Pressemitteilung perfekt zu machen, setzen Sie Ihre vollständigen Kontaktangaben unter den Text. Bestehend aus Ansprechpartner, Anschrift, Telefon, einer dauerhaft gültigen E-Mail und Webadresse, sind Sie für jeden Leser immer zu erreichen.

 

 Schritt 9: Weitreichend und regelmäßig veröffentlichen

Wenn Sie die ersten acht Schritte befolgt haben, müssen Sie nur noch zwei wichtige Dinge beachten. Veröffentlichen Sie Ihre Online-Pressemitteilung auf verschiedenen Presseportalen, News-Diensten, Social Media und Dokumenten-Netzwerken. Viele dieser Portale sind kostenlos.

Beachten Sie neben der weitreichenden Veröffentlichung auch die regelmäßige Verbreitung. Dadurch wird die Sichtbarkeit der Meldung in den Suchmaschinen deutlich gesteigert und die Zielgruppe findet Ihre Pressebotschaft schneller und einfacher. Verwerten Sie bestehende Inhalte wie Fachbeiträge, Studien, Umfragen, Leitfäden, Präsentationen und Infografiken mehrfach, um Ihre Webpräsenz mit regelmäßigen Veröffentlichungen zu stärken.

 

>>Stimmen Sie jetzt für die beste Online-Pressemitteilung 2014<<

Beste Pressemitteilung 2014Nachdem zahlreiche Online-Pressemitteilung beim Wettbewerb „Beste Online-Pressemitteilung 2014“ eingereicht wurden, darf nun fleißig abgestimmt werden. Die Juroren Björn Eichstädt, Dr. Winfried Felser, Claudia Hilker, Mirko Lange und Prof. Dr. Holger Sievert haben aus allen Einsendungen die besten 10 Online-Pressemitteilungen herausgesucht. Jetzt sind Sie an der Reihe! Entscheiden Sie, welche Online-Pressemitteilung den Titel einheimsen darf. Geben Sie Ihrem persönlichen Favoriten Ihre Stimme im Kampf um die „Beste Online-Pressemitteilung 2014“.

 

>> zur Abstimmung


wallpaper-1019588
Aldi verbannt Einwegplastik schon ab 2019
wallpaper-1019588
Isolated Youth: Guter Anfang
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Winter wie damals
wallpaper-1019588
Köpfe der Spielebranche: Interview mit Marie Amigues von Altagram
wallpaper-1019588
Weihnachtskarte basteln mit Prägung
wallpaper-1019588
Saint Seiya: Die Krieger des Zodiac- Netflix-Termin der zweiten Hälfte bekannt
wallpaper-1019588
Twittering Birds Never Fly: Neues Visual zum Boys Love- Film veröffentlicht
wallpaper-1019588
M. Asam Crema Pistacchio