9 Gesprächsthemen die Alle interessieren

Du kennst diese peinliche Stille? Du wünschst Dir ein anregendes Gespräch aber stattdessen starren alle nur in die Luft? Tatsächlich existieren Gesprächsthemen, mit welchen Du fast immer punkten kannst. Egal ob für das erste Date oder beim Smalltalk mit dem Arbeitskollegen, die folgenden Gebiete bieten jede Menge Gesprächsstoff.

In diesem Beitrag findest Du:

Grundlagen zu den Gesprächsthemen

Wie Du bereits aus unserem Gesprächsführungs-Artikel bereits weißt, sind Fragen der Schlüssel zum Erfolg. Natürlich wirst Du nicht mit jeder Frage einen Volltreffer landen. Aber lass Dich davon nicht beirren und zeige Interesse, bis sich ein gemeinsamer Nenner finden lässt.

Ob ein Gesprächsthema beim Date oder beim Business Meeting zum Erfolg wird, hängt nicht nur vom Inhalt ab. Beachte daher folgende Grundregeln.

  • Sprich nicht ständig von Dir!
  • Stelle Frage - Jeder Mensch spricht gerne über sich selbst.
  • Vermeide Kritik - und urteile nicht!
  • Sei kein Besserwisser - höre einfach zu
  • Und auch kein Therapeut - such keine Lösungen
  • Persönliches vor Oberflächliches - Traue Dich Themen anzusprechen oder Fragen zu stellen.
  • Kein geheucheltes Interesse (oder Lügen) - Dein Gesprächspartner wird Dein Schauspiel durchblicken
  • Sag was Du fühlst - Deine Worten sollten mit Deiner Stimmung in Einklang stehen.

WICHTIG: Es ist gar nicht so leicht, nicht von sich selbst zu sprechen. Erzählt Dir jemand eine Geschichte, fällt Dir wahrscheinlich sofort eine ähnliche Situation aus Deinem Leben ein. Die meisten Menschen beginnen dann mit "Ach, bei mir war das so ähnlich..." und finden sich dann in endlosen Selbstoffenbarungsgesprächen wieder.

Gesprächsthemen Dauerbrenner

Dazu zählen auch Themen wie Familie, Kinder, Dates... Wer erzählt nicht gerne stolz von seinen Kindern? Dem Kennenlernen der Frau? Oder vielleicht erzählst Du es nicht gleich jeden Menschen aber die traurige Geschichte, wie die ehemalige Beziehung katastrophal in die Brüche ging, ist sicherlich schon mehrfach gefallen.

Woran ist die Beziehung mit Deinem Ex-Partner gescheittert?
Was war bisher das schlimmste Date?
Wie stellst Du Dir die perfekte Beziehung vor?
Unzählige Fragen in diesem Themengebiet warten nur darauf, gestellt zu werden.

Manche Dinge gelten für alle Menschen - die Frage ist nur, wie viel sie Dir von ihrer Gefühlswelt oder dem Privatleben verraten?
Rechne damit, dass manche Menschen erst auftauen müssen, bevor sie Dir mehr verraten.

Ein wunderbares Themengebiet für Dates und Gespräche mit dem Beziehungspartner, welches viel zu wenig angesprochen wird. Dirty Talk kann wahre Wunder bewirken. Klar, beim ersten Date wirst Du nicht die Vorlieben für jede Sexstellung abfragen. Aber viele Menschen haben Hemmungen zu fragen:

Was ist Deine Meinung zu Swinger Clubs?
Wie experimentierfreudig bist Du im Bett?Wie kannst Du Dir das leisten?
Bist Du ein Sparefroh oder verschleuderst Du Dein Geld?9 Gesprächsthemen die Alle interessierenIn der Arbeit über den Job oder das Umfeld zu sprechen, funktioniert natürlich immer. Gemeinsamkeiten verbinden.
Oder investierst Du Deine Finanzen auch mal gerne in risikoreichere Anlagen?
Wie wichtig ist Dir Sex in einer Beziehung?

Als etwas abgeschwächte Variante könntest Du auch über Massagen sprechen. Du könntest damit beginnen, die Frau zu berühren und dabei zu fragen, welchen Teil an ihrem Körper sie besonders gerne hat. Nein, tatsächlich ist das keine Fangfrage! Jeder Mensch schätzt irgendeinen Teil seines Körpers. Und wenn es auch nur ist: "Och, meine Augen find ich eigentlich ganz in Ordnung"

Mein Haus, mein Auto, mein Garten... im Prinzip dreht sich alles um die Frage:

Selbst wenn jemand behauptet, er hätte mit Geld nichts am Hut und sowieso: "Am Ende des Gehalts bleibt noch so viel Monat übrig." Kannst Du diese Person auch fragen, wie es denn dazu kommt? Warum legst Du keinen Wert auf Geld oder Konsum?

Wie stellst Du Dir Deine Zukunft vor?
Wo siehst Du Dich in 10 oder 20 Jahren?
Glaubst Du Deine jetzige Karriere trägt zum erreichen Deiner Ziele bei?Was würdest Du Dir wünschen, hättest Du einen Wunsch frei?
Was war der glücklichste Moment in Deinem Leben (bisher)?
  1. Sei bewusst bei der Sache

    Höre zu und stell Folgefragen! Ähnlich wie es Kinder tun (Warum, Warum, Warum?) Bitte nur etwas eleganter.

  2. Trau Dich anders zu sein

    Gerade bei Whatsapp, Tinder und co. ist es wichtig, dass Du aus der Masse hervorstichst. Sprich Themen an, die andere sich nicht trauen.

  3. Entwickle ein aufrichtiges Interesse für andere Menschen

    Nicht jedes Thema muss Dir liegen. Aber es kann Spaß machen, bei anderen Menschen das Gesprächsfeuer zu entflammen.

  4. Gib nicht auf

    Jeder landet mal in einem Fettnäpfchen. Nur mit Übung wirst Du lernen, die Menschen besser zu verstehen.

Was würdest Du mit einem Lottogewinn anstellen?
Worin siehst Du den Sinn des Lebens?
Was willst Du überhaupt in Deinem Leben alles erreichen?
Wie sieht es mit dem Kinderwunsch aus?

Wir verbringen einen Großteil unseres Lebens mit unserer Arbeit. Was liegt näher, als darüber zu sprechen, was wir täglich tun? Ein Gesprächsthema, welches nicht unbedingt immer in eine heiße Konversation mündet. Im Gegenzug gibt es aber kaum jemanden der nicht gerne über die Probleme seines Alltags brabbelt. Sei es der unfähige Chef, die intrigierenden Arbeitskollegen oder die lästigen Kunden...

INFO: Manchmal treffen wir auf Personen mit besonders interessanten Berufen und erweitern unseren Horizont. Niemals solltest Du jemand aufgrund einer vermeintlich öden Tätigkeit verurteilen. (Man mag nicht glauben, was z.B. ein Müllmann alles zu erzählen hat.)

Die einfachste Frage der Welt: "Wie geht es Dir?" bietet mehr Gesprächsstoff, als Du zunächst vermutest. Achte während der Antwort Deinese Gegenübers auf sein Verhalten. Wie äußern sich Mimik und Gestik? Klingt es nach einem gelangweilten "Eigentlich alles in Ordnung."? Warum " Eigentlich"? Warum nur " in Ordnung "?

Davon abgesehen, lass sich zahlreiche Fragen zu Wehwehchen im Alter stellen. Nahezu jedem tut hin und wieder etwas weh oder fast jeder hat Probleme mit seinem Körper. Und sei es nur der seelische Schmerz.

Sollte das Gespräch tiefer gehen, kannst Du als Gesprächsthema die Vorstellung vom Altern ansprechen. Glaubst Du, Du wirst lange leben? Und warum? Mit etwas Humor, lassen sich spannende Geschichten kreieren.

Neben Fragen zum Beruf vielleicht das schwächste Gesprächsthema. Viele Menschen heutzutage Reisen gerne. Und was wäre ein Trip ohne Geschichten und Bilder die man jemanden zeigen könnte?

Wo warst Du bereits? Wie war es dort?
Welche Länder willst Du noch besuchen?

Und selbst im Falle, dass Du jemanden triffst, der nicht gerne Reist, frag sie/ihn doch, warum das so ist? Was in ihrer Heimat ist so überwältigend, dass sie nicht in die Welt raus will? Beherrscht sie keine Fremdsprachen oder ist das Geld schlichtweg zu knapp?

Vor allem der Wissenserwerb in jungen Jahren (Schule, Uni) wird gern thematisiert. Neben dem damaligen Sozialgefüge sprechen Menschen gerne über ehemalige Lieblingsfächer und warum sie der früher verhassten Lehrerin nun dankbar sind.

Unter diesem Gesprächsthema verstehen wir zusätzlich, den Wissensaustausch. Teilen Deine Gesprächspartnerin und Du Interessen, könnt ihr über das jeweilige Fachgebiet plaudern. So tauschen sich etwa viele Menschen über ihre Selbständigkeit und die Hürden des Unternehmertums aus.

Tob Dich aus. Entweder schmiedest Du mit ihr verrückte Zukunftspläne oder führst ein ernsteres Gespräch über ihre Zukunft.
Dabei kann es durchaus vorkommen, dass Du Menschen triffst, welche sich keinerlei Ziele gesetzt haben und in den Tag leben. Frag, woher diese lockere Lebensweise stammt?

ACHTUNG: Kurzfristige Zukunftspläne wie "Was machst Du morgen?" zählen wir hier nicht dazu. Sie führen bei Fremden eher selten zu einem anregenden Gespräch.

9. Glück, Hoffnung & Wünsche

Eng verknüpft mit Punkt 8. rangieren Fragen auf der Gefühlsebene. Gerade beim Frauen ansprechen eine wunderbare Methode, um mehr über das Innerste ihrer Seele zu erfahren. Dabei ist es Dir möglich, den Effekt des Priming zu nutzen und mit gewissen Gefühlsausdrücken eine Stimmung zu kreieren.

Oder auch negative Gesprächsthemen (Ängste & Sorgen) sind grundsätzlich erlaubt (wobei eine bedrückende Stimmung entstehen könnte). Versuchs daher mit etwas Humor: Gibt es verhasste Menschen in Deinem Leben? Wenn ja, was würdest Du mit ihnen anstellen (wenn Du könntest)?

Unsere 4 Tipps zu den Gesprächsthemen

Neben den Grundregeln und den Gesprächsthemen können wir Dir empfehlen:

9 Gesprächsthemen die Alle interessieren

Fazit - Gesprächsthemen für Jedermann

Es existieren genügend Statistiken, worüber wir uns mit dem Partner oder mit den Freunden unterhalten. Wir empfinden gerade die weniger oft angesprochenen Themen wie Kindheit, Intimes oder eigene Marotten als ansprechend.

Unsere Vorschlägen sollten sogar für die Schwiegermutter oder den Chef auf der nächsten Weihnachtsfeier geeignet sein. In Wahrheit musst Du versuchen, die Leute über sich selbst sprechen zu lassen. Sie werden sich freuen und Dich obendrein als sehr angenehmen Gesprächspartner wahrnehmen. Zuhören bedeutet, sich für jemanden zu interessieren. Dafür benötigst Du auf jeden Fall Zeit. Wenn möglich solltest Du sie Dir auch nehmen.

INFO: Wer aufmerksam war, hat bemerkt: Es fehlen Small Talk Themen wie Wetter, Ankunft, gestriger Tag, Wochenendplanung, das letzte Mittagessen und viele mehr. Aus ihnen entstehen selten interessante Gespräche, da schlichtweg die persönliche Note fehlt.

Deine Meinung ist uns wichtig!


wallpaper-1019588
Stoffschrank Test 2021: Vergleich der besten Stoffschränke
wallpaper-1019588
Loop für Hunde?
wallpaper-1019588
[Comic] Malcolm Max [3]
wallpaper-1019588
Fliegen in Indien mit Air India, Go Airlines, Vistara und IndiGo