#84 Bücherregal - Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod(Kurzrezension)

#84 Bücherregal - Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod(Kurzrezension)

Titel(Deutsch)Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod

AutorBastian Sick

VerlagKiWi-Taschenbuch

ISBN-13978-3462034486

GenreSachbuch

Seiten240 Seiten

Meine BewertungBücherregal Dativ Genitiv sein Tod(Kurzrezension)3,5/5


 Inhalt
Die Spiegel-Online-Kolumne "Zwiebelfisch" im Buchformat. Trotz der Rechtschreibreform ist es nach wie vor sehr schwer sich zurecht zu finden in den ganzen Sprachregeln. Warum ist es so wichtig die richtigen Formen anzuwenden? Welches Geschlecht haben Markennamen? Und warum werden so viele Synonyme bei bestimmten Prominenten benutzt?
Review 
Das Buch ist leicht verständlich und es enthält jede Menge interessante Fakten. Man macht sich als Leser ja nicht immer Gedanken darum, ob eine Metapher oder Beschreibung tatsächlich Sinn macht oder nicht. Vor allem beim Zeitung lesen wundere ich mich wenn überhaupt nur kurz darüber, aber so wirklich Gedanken nach dem Warum stelle ich mir selten außer es sind wirklich gravierende Patzer.
Am Ende des Buches befindet sich ein witziger Fragenkatalog.
Nach dem Lesen war mir mal wieder klar, warum so viele Menschen die deutsche Sprache als kompliziert empfinden. Ich habe viel dazu lernen können.
Obwohl die Kapitel kurz und prägnant waren, war es stellenweise sehr langatmig. Man hätte auch hier und da auf  ein paar Zitate weglassen können. Leider wirkt der Autor teilweise zu sehr wie ein Oberlehrer, vor allem da Deutsch eine lebendige Sprache ist und sich deshalb ständig verändert. Das war mir vor allem in den Abschnitten zu den eingedeutschten Wörtern aufgefallen.


Fazit
Wenn man das Buch Abschnittweise liest, dann ist es auch nicht zu trocken. Es ist definitiv einmal etwas anderes und eignet sich auch prima für zwischendurch, solange man Interesse an dem Thema hat und einiges an Grundwissen mitbringt. Ansonsten versteht man wahrscheinlich einige Witze und die Ironie nicht, was sehr schade wäre.