71-Jähriger von Ehefrau zerstückelt und in Plastiksäcke verpackt


Im niedersächsischen Stade erschlug eine 65-Jährige ihren älteren Ehemann, zerstückelte ihn und versteckte die Leichenteile im Keller des Mehrfamilienhauses, in dem das Paar bisher gemeinsam wohnte. Wegen Hinweise aus der Familie durchsuchten Ermittler den Keller des Ehepaares und machten eine grausig Entdeckung. In Plastiksäcken verpackt, fanden sie die Leichenteile des Ehemannes.

Laut den Nachbarn, lebte das Paar zurückgezogen für sich und war immer gemeinsam unterwegs. Hörbaren Streit soll es nie gegeben haben und man bezeichnete die Beiden als „eine Einheit“.

Was die Frau zu der schrecklichen Tat getrieben hat, ist bisher noch unklar. Nachdem die 65-Jährige festgenommen wurde, soll sie gleich ein Geständnis abgelegt haben. Zu den Motiven schwieg sie sich allerdings aus. Das Amtsgericht Stade erließ heute Haftbefehl wegen Totschlags.

Die Tat soll sich in der Nacht von Montag auf Dienstag ereignet haben. Noch am Dienstag erzählte die Rentnerin einer Verwandten von dem Mord, die später die Polizei rief. Daraufhin wurden die Ermittler schnell fündig.

Eine Zeugin hatte gesehen, wie die Rentnerin einen Teppich zum Sperrmüll auf der anderen Straßenseite stellte, der mittlerweile sichergestellt wurde. Im ganzen Haus roch es streng nach Chlor, als wenn jemand mit starkem Reiniger geschrubbt hätte. Vermutlich wollte die Frau gründlichst alle Spuren beseitigen.


wallpaper-1019588
Neues Outdoor-Smartphone CAT S42 kostet 249 Euro
wallpaper-1019588
Tomaten selbst anbauen – 10 Tipps für die erfolgreiche Tomatenzucht
wallpaper-1019588
Reminder: ProSieben MAXX zeigt ,,Arpeggio of Blue Steel: Ars Nova DC“
wallpaper-1019588
Hilfe, ich habe Mundgeruch!