7 Tipps für den perfekten Grillpavillon in Ihrem Garten

Grillen hat viele Gesichter: von Holzkohle über Gas bis Elektro, von Fleisch über Fisch bis zum Gemüse. Bei einem ist sich der Großteil der Deutschen aber einig: Grillen gehört zum Sommer wie das Amen in die Kirche. Die Leidenschaft ist über alle Altersgruppen, alle Berufsfelder und alle Geschlechter verteilt. Wir Deutschen grillen einfach gerne. Deshalb ist es keine Überraschung, dass nicht nur die Rezepte und Grills immer professioneller werden, sondern auch die Umgebung.

Planbares Grillen bei jedem Wetter, gemütliche Abende selbst in kühlen Spätsommernächten und eine Feuerstelle in der Mitte des Tischs klingen nach dem Paradies für alle BBQ-Fans. Mit einem Grillpavillon werden all diese Vorstellungen Wirklichkeit. Der Tempel des gepflegten Grillens findet in mehr und mehr Gärten und Gartengrundstücken einen Platz. Deshalb haben wir uns die Begeisterung rund um die Grillpavillons mit ihrem charakteristischen Schlot angeschaut und geben Ihnen hier die 7 wichtigsten Tipps mit auf den Weg. So kann auch Ihr Traum von einer außergewöhnlichen Grillstelle im eigenen Garten Wirklichkeit werden.

1. Der passende Grillpavillon

Wer denkt, dass die Herausforderungen erst mit der Anlieferung und dem Aufbau beginnen, hat noch keinen Blick in das vielfältige Angebot der großen Händler geworfen. Auch wenn alle Grillhütten über eine hochwertige Feuerstelle und einen dringend notwendigen Schlot verfügen, ist doch kein Modell wie das andere. Formen, Größen und Wandstärke unterscheiden sich elementar. Für jeden Anwendungszweck gibt es die passende Grillhütte.

Sind Sie auf der Suche nach einem Gartenhaus, in dem Sie vor Wind und Wetter geschützt grillen können? Oder wünschen Sie sich zusätzlich Platz für ein Salatbuffet oder die Möglichkeit, an der frischen Luft auf einer Terrasse zu sitzen? Zum Grillen allein sind die typischen, sechseckigen Grillkotas absolut ausreichend. In dem kleinen Raum wird es schnell warm, sodass eine gemütliche Atmosphäre entsteht.

Platz für einen weiteren Tisch, ein Salatbuffet oder Ähnliches haben Sie aber erst in größeren, länglichen Modellen. Die ovale Form bietet auf der einen Seite Platz für die Feuerstelle und auf der anderen Seite die gleiche Fläche zur freien Verfügung.
Grade in den Sommermonaten kann es im Inneren einer Grillhütte aber sehr warm werden. Für diese Jahreszeit sind daher die Modelle ideal, die Ihnen neben dem geschützten Innenraum auch einen luftigen Platz auf einer integrierten Terrasse bieten.
All diese verschiedenen Modelle gibt es natürlich auch in unterschiedlichen Größen: Möchten Sie mit Ihrer Familie grillen oder eine ganze Partygesellschaft verköstigen? Zwischen 6 und 15 Personen finden in den verschiedenen Häusern auf 6 m² bis 15 m² Platz.
Wichtig ist außerdem die Frage, wann Sie Ihre Grillhütte nutzen wollen. Soll der Grillpavillon nur als Wind- und Regenschutz im Sommer dienen, reichen dünne Wände mit einer Stärke von 21 mm aus. Möchten Sie aber auch im Winter kuschelige Abende verbringen, sind die Grillkotas aus Lappland mit mindestens 42 mm starken Wänden und kleinen Fensterflächen ideal.
Sie sehen: Um die perfekte Grillhütte für Ihre Vorstellungen auszuwählen, gilt es einige Parameter zu beachten. Deshalb lohnt es sich, zunächst einen Blick in das vielfältige Sortiment großer Händler zu werfen. Bei Hansagarten24 finden Sie zum Beispiel allein in der Kategorie Grillpavillon 12 verschiedene Modelle und viele weitere Tipps.

2. Ihre Grillhütte, Ihr Stil

Aber nicht nur rein praktisch, sondern auch optisch unterscheidet sich jedes einzelne Gartenhaus. Wenn Sie sich für Ihren Garten einen gemütlichen, ja sogar urigen Rückzugsort mit einer romantischen Feuerstelle wünschen, ist eine traditionelle Grillkota die richtige Wahl. Ein modernes Ausrufezeichen setzten Sie hingegen mit den neusten Modellen. Klare Formen und große Glasfronten sind charakteristisch für die neuartige Interpretation der klassischen Grillhütte. Abhängig von Ihrem persönlichen Geschmack, der Gestaltung des übrigen Gartens und Ihren Zielen ist ein anderer Stil die perfekte Wahl für Ihren Garten. Nach einer ersten Recherche im Internet lohnt sich deshalb auch der Besuch von Live-Ausstellungen. Hier können Sie das Raumgefühl selbst erleben: Fühlen Sie sich in den modernen Glaskästen beobachtet oder genießen Sie den fließenden Übergang zwischen Innen und Außen? Zieht Sie die romantische Stimmung in der nordischen Grillkota an oder fühlen Sie sich in den kleinen Gartenhütten mit dem schummrigen Licht eingeengt? All das erfahren Sie am besten, wenn Sie die verschiedenen Stile selbst betreten.

3. Frische Farbe in Ihrem Garten

Für welchen Stil auch immer Sie sich am Ende entscheiden, die neue Grillhütte wird auf jeden Fall ein Hingucker in Ihrem Garten. Doch sowohl bei den traditionellen Gartenhütten aus Holz als auch bei den modernen Grillpavillons mit großen Glasfronten haben Sie das Aussehen selbst in der Hand. Um das Gartenhaus für die nächsten Jahrzehnte vor der Witterung zu schützen, wird das Holz mit speziellen Lacken gestrichen. Hierbei können durchsichtige Klarlacke, aber auch alle erdenklichen Farben zum Einsatz kommen. Soll sich das Gartenhaus nahtlos in die übrige Natur einfügen, sind Klarlacke oder Naturfarben die richtige Wahl. Möchten Sie den modernen Charakter des neuen Grillpavillons unterstreichen, werden Sie die angesagten Trendfarben Grau und Weiß begeistern. Aber auch ein helles Gelb passend zur Markise, Ihre Lieblingsfarbe Mintgrün oder ein knalliges Blau sind möglich. Ihrer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Mit Ihrer einzigartigen Kombination aus Grundriss, Stil und Farbe kreieren Sie Ihre persönliche Grillhütte, die es so kein zweites Mal gibt.

4. Mit Bausätzen das Gartenhaus selber bauen

Gartenhaus wird gebautEin Gartenhaus selber zu bauen ist gar nicht so kompliziert.

Haben Sie sich für ein Modell entschieden und die Lieferung erhalten, gilt es, den nächsten Schritt zu absolvieren: der Aufbau. Abhängig von Ihrem Zeitplan, Ihrem Budget und Ihrem Interesse für handwerkliche Projekte können Sie entweder professionelle Handwerker für den Aufbau engagieren oder selbst Hand anlegen. Ein Gartenhaus selber zu bauen ist mit den richtigen Bausätzen längst keine Lebensaufgabe mehr. Im Gegenteil: Nach ein bis drei Tagen steht Ihre Grillhütte. Damit ist dieser Weg nicht nur günstiger als das ausgebildete Montageteam, sondern auch deutlich schneller. Wer selber baut, kann selbst bestimmen, wann das Gartenhaus fertig ist und muss sich nicht auf die langen Wartelisten der lokalen Handwerksbetriebe setzen lassen. Mit Bausätzen, die gezielt für den Aufbau von unerfahrenen Heimwerkern konzipiert wurden, wird der Bau des Grillpavillons zum abwechslungsreichen Projekt am Wochenende.

5. Gemeinsam bauen, gemeinsam grillen

Fleisch wird gegrilltGemeinsam grillen für viel Freude.

Besonders viel Freude bereitet der eigenhändige Aufbau, wenn Sie auf die Unterstützung von Familie, Nachbarn oder Freunden zählen können. So können Sie gemeinsam knifflige Situationen lösen, das handwerkliche Know-how ergänzen und Balken vor dem Zusammenschrauben in Position halten. Bei kleinen Grillpavillons empfiehlt es sich, mindestens einen weiteren Helfer an der Seite zu haben. Bei größeren Grillhütten lohnt es sich, ein Team aus insgesamt 4 fleißigen Heimwerkern zusammenzustellen. So macht der Aufbau Spaß, geht schnell von der Hand und ist vor allem sicher.

Die Belohnung ist klar: Das unvergleichliche Gefühl, stolz vor einem selbstgebauten Gartenhaus zu stehen und das gemeinsame Angrillen im neuen Pavillon.

6. Der Bestellzeitpunkt entscheidet

Pavillon wird im container geliefert.Sie sollten die Vorlaufzeit bei der Bestellung beachten.

Damit Sie pünktlich mit den ersten warmen Sonnenstrahlen des Frühlings oder den ersten kühlen Nächten des Spätsommers Ihren Grillpavillon nutzen können, sollten Sie die Vorlaufzeit bei der Bestellung beachten. Mehrere Wochen – zum Teil sogar mehrere Monate – liegen zwischen Bestellung und Anlieferung. Diese langen Lieferzeiten sind vor allem auf die angespannte Lage im Holzmarkt zurückzuführen. Das ist zwar erstmal keine gute Nachricht, mit etwas Planung und ausreichend Vorlaufzeit sind die langen Lieferzeiten aber keine große Hürde für Ihr Grillhütten-Projekt. Einige Händler bieten auch einzelne Gartenhäuser mit einer Express-Zustellung an. So können Sie Ihr Gartenhaus nach nur zwei Wochen in Empfang nehmen. Dazu greifen die Händler auf die letzten Bestände im Lager zurück. Üblicherweise werden Gartenhäuser mit schnellen Lieferungen im Shop deutlich sichtbar markiert. Halten Sie also Ihre Augen offen, wenn Sie kurzfristig mit dem Aufbau Ihres Grillpavillons starten wollen. Einfacher ist es aber, genug Zeit einzuplanen und die Lieferzeit von mehreren Monaten in Kauf zu nehmen. So können Sie aus dem gesamten Sortiment die Grillhütte Ihrer Träume auswählen.

7. Schnell, stabil, sicher – das Schraubfundament für Gartenhaus als Untergrund

Viele Tipps zuvor haben sich auf den Stil und den Ablauf bezogen. Zum Schluss geht es nochmal um einen essenziellen Punkt: die Sicherheit. Damit Ihr Grillpavillon stabil steht und auch bei starken Böen und prasselndem Regen an Ort und Stelle bleibt, ist ein geeignetes Fundament unerlässlich. Der Unterbau muss fest im Boden verankert sein, einen stabilen Halt für das Gartenhaus bieten und gleichzeitig eben ausgerichtet werden. Trotzdem kann der Aufbau überraschend einfach sein. Wie bei den Gartenhäusern haben sich auch für das Gartenhaus Fundament in den letzten Jahren Bausätze durchgesetzt, die schnell und sicher ohne handwerkliches Vorerfahrung selber aufgebaut werden können. Das Schraubfundament für Gartenhaus ist mit seinem simplen Aufbau in weniger als einer Stunde besonders beliebt. Hier schrauben Sie die einzelnen Holzbalken zu einem stabilen Rahmen zusammen, verankern den Rahmen mit Stabankern im Boden und tarieren den Untergrund mit cleveren Auflagescheiben an den Gewinden der Stabanker aus. Diese Schraubfundamente werden von zahlreichen Herstellern produziert. Weiterführende Informationen und einen Vergleich zu anderen Fundamentarten finden Sie zum Beispiel bei LogFoot™.

8. Fazit

Ein Grillpavillon ist definitiv ein echtes Highlight in jedem Garten. Grade der Entscheidungsprozess hält aber einige Fallstricke parat. Definieren Sie deshalb für sich selbst, welche Eigenschaften Ihre Grillhütte erfüllen soll. Zeichnen Sie ein Bild vor Ihrem geistigen Auge. So finden Sie in der erschlagenden Vielfalt des Angebots den Grillpavillon Ihrer Träume. So aufwändig die Entscheidung für das passende Modell ist, so einfach ist der Aufbau vom Fundament bis zum Schlot mit geeigneten Bausätzen. Dank dieser Entwicklung kann wirklich jeder Gartenbesitzer seinen eigenen Grillpavillon bauen. Langen Grillabenden, romantischen Lagerfeuern und Gesprächen bis tief in die Nacht steht damit nichts mehr im Wege. Viel Spaß!


wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich