58 Verkehrstote und 484 Verletzte an Khmer New Year.

58 Verkehrstote und 484 Verletzte an Khmer New Year. Bei Verkehrsunfällen sind 58Kambodschaner getötetundweitere 484 zum Teil schwer verletzt worden,  währendderFeiernzumtraditionellenKhmerNeujahrletzte Woche.
So die Zahlen, nach einem Bericht des Innenministeriums für öffentliche Ordnung, am Montag.
Der Bericht zeigte, dass insgesamt 211 schwere Verkehrsunfälle landesweit passiert sind, vom April 13 bis 17. 

(Wenn man bedenkt, dass gestern noch sehr viele erst auf der Rückreise waren und z.B. die Kleiderfabriken und viele Läden hier, erst heute wieder geöffnet haben, dann werden die Unfall- und Opferzahlen, nochmals deutlich anders aussehen.)VondenUnfällenwaren33 Prozentwegenüberhöhter Geschwindigkeit,26Prozentwegenrücksichtslosem Fahrens, 20% wegen Alkohol beim Fahren undder RestdurchÜberholenundandere Verkehrsrechts-Verletzungen.
Im vergangenen Jahr wurden 49 Menschen getötet und 530 verletzt.
Verkehrsunfälle in Kambodscha, sind die zweitgrößte Gefahr nach HIV / AIDS, in diesem Land.  

Im Jahr 2010, wurden bei Verkehrsunfällen 1.709 Menschen in Kambodscha getötet. Quelle: InnenministeriumMehr Tote - weniger Verletzte - es ist also keine Besserung zu verzeichnen - ohne zynisch zu sein!
58 Verkehrstote und 484 Verletzte an Khmer New Year.

wallpaper-1019588
Vortrag Klausurtagung AfD LV Bayern
wallpaper-1019588
Spruchverfahren zum Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit der INTERSEROH SE (jetzt: ALBA SE): LG Köln hebt Ausgleich auf EUR 4,91 brutto an (+ 24,62 %)
wallpaper-1019588
Von Katzen, Füchsen, Vögeln und menschlichen Schweinereien
wallpaper-1019588
Ende des traditionellen Stierkampfs auf Mallorca?
wallpaper-1019588
Mariazeller Bürgeralpe gewinnt die Kleine Zeitung Platzwahl 2018
wallpaper-1019588
SOMEDAY, 13 DAYS OF LIFE und 12 weitere App-Deals (Ersparnis: 15,57 EUR)
wallpaper-1019588
Kos Reisetagebuch Teil II
wallpaper-1019588
Midsommar in Schweden