55.000 Katalanen gelangen am 1-O ohne ihr Verschulden zwischen die Fronten!

Die CAT-SEP-Putschisten der sogenannten Katalanischen Autonomieregierung „Generalitat“ wählten 55.000 Katalanen willkürlich aus und verdonnerten sie schriftlich zur verbindlichen, unbezahlten Arbeit in den rund 6.300 Wahllokalen des illegalen Referendums des 1-O.

Diese Auswahl geschah unabhängig davon, ob die Betroffenen diesen Putsch überhaupt unterstützen! Einziges Kriterium war, daß die Erwählten unter 70 Jahren alt sein mussten. Der Umstand, ob sie die schriftliche Aufforderung zeitig oder überhaupt erhielten, befreie sie hingegen nicht von ihrer „Pflicht“ zum vorgegebenen Tag und Stunde am vorbestimmten Ort zu sein. Wegtreten!

Es haben sich in den letzten Tagen überdies ca. 30.000 freiwillige Helfer der CAT-SEP’s (die üblichen Verdächtigen!) gemeldet, die Erfahrung mit deren Aktivitäten hätten und dazu beitragen wollten, daß das „Referendum“ zum gewünschten Ergebnis führe…

Die Spanische Regierung und die Gerichte haben jedoch schon vor Tagen die Unterstützung dieses Pseudo-Referendums in jeglicher Form unter Strafe gestellt! Bisher unbescholtene Katalanen werden also so zwangsläufig und ohne eigenes Verschulden zwischen die Fronten geraten und Repressionen entweder von der einen oder anderen Seite bzw. Konfliktpartei ausgesetzt, ein echtes Scheiss-Spiel, so ein Putsch!

______
https://elpais.com/ccaa/2017/09/13/catalunya/1505329783_147804.html

Advertisements

wallpaper-1019588
Was gibt es in Nepal zu Essen?
wallpaper-1019588
Run Hide Fight – dieser Titel ist Programm
wallpaper-1019588
Emporia stellt Senioren-Tablet vor
wallpaper-1019588
Langenscheidt kürt “Cringe” zum Jugendwort 2021