50-Hertz-Brummton

50-Hertz-BrummtonDiese Story ist so Ham­mer, die muss ich rebloggen! kojote/BERLIN/ 20.04.11 – Ein ver­meintlicher Elec­tro– Club­hit hat sich als Brumm­störung aus dem Strom­netz her­aus­gestellt, die nur aus Verse­hen auf eine CD gepresst wurde.
„Spiel doch mal Track 16 von der Ampere InfernoCD!“ Diesen Satz hörte der DJ des Berliner Volt Clubs im Früh­jahr jeden Abend. Das sech­sein­halb Minuten lange Uptempo-Stakkato füllte wochen­lang die Tanzfläche – obwohl das Stück keinen Titel hat und nicht auf der Track­liste des Albums steht. Jetzt kam her­aus: Der ver­meintliche Super­hit ist ein 50-Hertz-Brummton aus dem Strom­netz, der verse­hentlich auf die neueste CD von Ampere Inferno gepresst wurde. „Wir waren völ­lig überrascht, dass uns immer wieder Fans auf den 16. Track ansprachen – obwohl wir doch nur 15 aufgenom­men hat­ten“, sagt Karsten Sauer­bein, kreativer Kopf des Electro-Duos. Ampere Inferno wollen den Hype um den Stör­ton nutzen – und basteln an einer Unplugged-Version. […]

Haha — das ist unglaublich. Da merkt man irgend­wie, wie bek­loppt die Leute sind und zu nem 50-Hertz-Brummton abge­hen. Ich kön­nte mich übrigens mit­ten unter ihnen wäh­nen — zu geil.

(via)


wallpaper-1019588
Peter Grill and the Philosopher’s Time: Synchro-Clip stellt Albatross vor
wallpaper-1019588
Bestes Nintendo Switch Zubehör
wallpaper-1019588
[Comic] Peter Parker: Der spektakuläre Spider-Man [1]
wallpaper-1019588
COVID-19 | So impft Frankreich | Es ist vollbracht