5 Tipps gegen Erkältung

DSC_0208

Hey ihr lieben! Der Herbst hat gerade erst begonnen, da hat sie mich schon gepackt – die Erkältung. Mein Freund hat mich angesteckt. Und wie das immer so ist, die Erkältung kommt dann, wenn man sie am wenigsten gebrauchen kann. Naja, ich bin froh, dass noch Semesterferien sind und ich mich nicht krank in die Uni schleppen muss. Aber ich habe geplant nächste Woche zum Oktoberfest zu fahren und da will ich nicht gerade mit ‘ner schniefenden Nase herumlaufen.  Ich bin außerdem überhaupt kein Fan davon, gleich bei jeder Krankheit Tabletten einzuwerfen. Also habe ich einmal Ausschau nach Tipps bei Erkältung gehalten und diese auch gleich schon getestet. Mit diesen kleinen Tricks werdet ihr eure Erkältung schnell wieder los:

  1. Ingwer! Er stärkt das Immunsystem durch seine antibakterielle Wirkung. Einfach ein paar Scheiben von einer Knolle abschneiden, mit etwas Zitrone in eine Tasse geben und mit heißem Wasser übergießen. Kurz ziehen lassen und mit Honig süßen. Die Schärfe des Ingwers wärmt den Körper wunderbar von innen, Vitamine und Honig tragen ebenfalls zum Schutz des Immunsystems bei. Am besten jeden morgen trinken, hilft auch zur Vorbeugung einer Erkältung.
  1. Grüne Smoothies! Ich liebe grüne Smoothies, sie enthalten alles, was man für eine gesunde Mahlzeit braucht, sind super schnell zubereitet und schmecken mega lecker. Eine gesunde Ernährung ist gerade während einer Erkältung wichtig, damit der Körper erfolgreich gegen die Erkältungsviren ankämpfen kann.

DSC_0197

Für meinen Smoothie gebe ich einfach ca. zwei Handvoll tielgekühlten Spinat, einen Apfel, zwei Kiwis (ich habe eine grüne und eine gelbe), einen ordentlichen TL Honig, frische Petersilie und eine Scheibe frischen Ingwer in den Mixer. Fertig ist der perfekte Anti-Erkältungssmoothie!

  1. Ein heißes Bad! Was ist wohltuender als ein heißes Bad in der kalten Jahreszeit? Zugegeben, noch ist es nicht so kalt draußen, aber ein erkälteter Körper braucht Wärme. Denn bei höherer Temperatur können sich die Viren nicht so schnell ausbreiten und verschwinden schneller. Am besten ätherische Öle zum Badewasser geben, besonders Bergamotte, Ingwer, Eukalyptus, Zimt oder Rosmarin wirken entzündungshemmend und damit erkältungsheilend.

DSC_0210

Ich habe von Manna ein paar Tröpfen Ingwer und Rosmarin zu meinem Badewasser gegeben. Hier findet ihr eine Auswahl von den ätherischen Ölen von Manna. Aber auch von der dm-Marke Profissimo bekommt ihr ätherische Öle.

  1. Spazieren gehen! Frische Luft und etwas Bewegung tun gut. Klar, dass die Erkältung nicht besser wird, wenn wir den ganzen Tag die gleiche, stickige Luft atmen. Jedoch nicht vergessen sich warm anzuziehen, Kälte tut dem geschwächten Immunsystem nämlich gar nicht gut.
  1. Luft feucht halten! Am besten eine Schüssel mit Wasser und ein paar Tröpfchen ätherische Öle geben und diese auf die Heizung stellen. Hier könnt ihr die gleichen nehmen, die ich auch für das Bad empfohlen habe. Die Schleimheute trocknen bei Heizungsluft gerne mal aus und auf trockenen Schleimhäuten können sich Erkältungsviren wunderbar ausbreiten.

So ich hoffe ich konnte euch mit meinen Tipps ein wenig helfen und auch wenn ihr nicht erkältet seid, solltet ihr einige der Tipps mal ausprobieren, denn ein wenig Vorbeugung kann auch nicht schaden.


Quellen sind unter Anderem Manna und die Apothekenumschau.