5 Hundejahre in Menschenjahre

Wenn Sie Ihr Leben mit einem Hund teilen, haben Sie diese Hundejahre Regel bestimmt schon einmal gehört: 1 Hundejahr entspricht 7 Menschenjahren. Nun stellt sich heraus, dass diese Rechnung gar nicht stimmt.

Denn Forscher fanden heraus, dass Hunde unterschiedlich schnell altern. Danach durchleben Hunde im ersten Lebensjahr praktisch das, wofür Menschen bis zu 15 Jahre brauchen. Anschließend verlangsamt sich der Alterungsprozess.

Außerdem spielen Rasse und Größe des Hunds eine maßgebliche Rolle, wie schnell ein Hund altert. Mit 5 Hundejahren kann ein Vierbeiner also in Menschenjahren gerechnet unterschiedlich alt sein.

Ist ein Hund mit 5 Jahren schon alt?

Wie alt ist Ihre Hündin in Menschenjahren, wenn sie vor fünf Jahren geboren wurde? Menschen wären in diesem Alter noch ein kleines Kind.

Ihre Hündin verhält sich jedoch wie eine Erwachsene. Doch wie alt ist sie genau, eher 30 Jahre alt oder eher 60 Jahre?

Je nach Rasse und Größe leben Hunde unterschiedlich lange. Kleine Hunde wie ein Chihuahua leben tendenziell länger als große Hunde wie Doggen.

Diesen Faktor darf man bei der Berechnung des Alters in Menschenjahren nicht ignorieren. Schließlich könnte ein großer Hund mit dem fünften Geburtstag bereits die Lebensmitte erreicht haben. Hingegen hat ein kleiner Hund dann erst etwa ein Drittel seines Lebens hinter sich.

Diese Beobachtung wird nur plausibel, wenn Chihuahua und Dogge im Alter von 5 Jahren in Menschenjahren gerechnet nicht gleich alt sind.

Die simple Faustregel von 1:7 ist in diesem Fall falsch. Um das „wahre" Alter eines Hundes herauszufinden, benötigen Sie allerdings einen Taschenrechner. Für das Kopfrechnen ist die Rechnung zu kompliziert.

Wie viel Menschenjahre sind 5 Hundejahre?

Nach der alten 7-Jahres-Regel, die die Wissenschaft für überholt hält, wäre Ihre 5-jährige Hündin 35 Menschenjahre alt. Neue Forschungsergebnisse zeigen, dass das wahre biologische Alter deutlich höher liegt.

Aktuell gibt es unterschiedliche Methoden und Modelle zur Berechnung der Hundejahre in Menschenjahre. Eine Formel berücksichtigen Größe und Gewicht des Vierbeiners. Danach entsprechen 5 Hundejahre:

  • bei kleinen Hunden bis 15 kg: 40,9 Jahre beim Menschen
  • für mittelgroße Hunde zwischen 15 und 45 kg: 52,5 Jahre
  • für große Hunde über 45 kg: 62,2 Jahre

Die meisten Studien zum Alterungsprozess bei Hunden werden zurzeit an Labradoren durchgeführt. Deshalb gibt es für diese Hunderasse eine eigene Berechnungsmethode. Für die Berechnung benötigen Sie einen Taschenrechner mit der ln-Funktion, also dem natürlichen Logarithmus.

Die Formel lautet:
Menschenjahre = 16 ln (Hundejahre) + 31

Gerechnet wird so: Natürlicher Logarithmus des Hundealters (erst Zahl eintippen und dann auf ln drücken) multipliziert mit 16. Anschließend addieren Sie 31. Eine 5 Jahre alte Labradorhündin ist nach dieser Berechnungsmethode knapp 57 Jahre alt.

Wie rechnet man 5 Hundejahre aus?

5-jährige Hunde sind also deutlich älter als bisher gedacht. Vergleichen wir einmal die alte Formel mit den Ergebnissen der aktuellen Forschung.

Ein Blick auf die neueren Berechnungsmethoden zeigt, dass wir das Alter unserer Hunde bisher deutlich unterschätzt haben.

Bei Anwendung der 7-Jahres-Regel wäre eine Hündin mit 5 Jahren so alt wie ein Mensch mit 35 Jahren. Ein super Alter, in dem lange Spaziergänge oder Lauftouren kein Problem sind. Die Wahrheit scheint aber eine andere zu sein.

Statt 35 Menschenjahre ist ein 5-jähriger Hund je nach Größe eher so alt wie ein Mensch mit rund 40 bis 60 Jahren. Die Fitness und Gesundheit entspricht überhaupt nicht mehr einem Alter von 25 Jahren.

Wenn Sie eine fünfjährige Hündin haben, ist sie also schon im fortgeschrittenen Alter. Abhängig von Rasse, Körpergröße und Gewicht vielleicht sogar eine Seniorin. Berücksichtigen Sie das beim Futter und Aktivitätslevel.

Mit dem folgenden Rechner können Sie das Alter Ihres Hundes ganz leicht in Menschenjahre umrechnen. Dazu tragen Sie einfach der Hundealter in Jahren ein. Sofort werden die Ergebnisse anhand der drei bekannten Formeln neu berechnet.

Wie berechnet man Hundealter?

Die alte Faustregel von 1:7 stammt wohl daher, dass Menschen etwa sieben Mal so lange leben wie Hunde. Dann vergleichen wir ungefähr 70 Menschenjahre mit 10 Hundejahren.

Inzwischen hat die Wissenschaft bessere Methoden, um das biologische Alter von Hunden und Menschen festzustellen. Dazu gibt es die sogenannte epigenetische Uhr aus dem Fachgebiet der Epigenetik.

Dieser biologische Fachbereich setzt sich zusammen aus den Begriffen Epigenese und Genetik. Epigenese konzentriert sich auf die Entwicklung der Lebewesen. Die Genetik untersucht die Gene der Lebewesen. Kurz gesagt erforschen Epigenetiker wann und warum manche Gene aktiviert oder abgeschaltet werden.

Mit Hilfe der epigenetischen Uhr bestimmten Forscher aus den USA das biologische Alter von Hunden. Die Forschergruppe um Tina Wang und Jianzhu Ma erstellten die Studie im Jahr 2020 an der University of California in San Diego*.

Für die Studie wurde das Erbgut (DNA) von 104 Labradorhunden im Alter zwischen wenigen Monaten und 16 Jahren untersucht.

Während des Lebens verändert sich die DNA. Genauer gesagt, verändert sich nicht der genetische Code, sondern die sogenannte Methylierungen. Sie können sich das wie kleine Schalter vorstellen die die Genaktivität regulieren.

Bei erwachsenen Menschen oder Hunden zeigen diese Methylierungen ein bestimmtes Muster. Im Seniorenalter ist dieses Muster verändert. Mit dem Älterwerden und durch äußere Einflüsse werden einige Schalter umgelegt.

Die Forschergruppe verglich die DNA-Methylierungsmuster der unterschiedlich alten Hunde mit Mustern von Menschen. Der Vergleich zeigt, dass keine lineare Beziehung zwischen Hundejahren und Menschenjahren besteht. Daher lässt sich nicht simpel sagen, dass jedes Hundejahr 7 Menschenjahren entspricht.

Stattdessen haben die Forscherinnen und Forscher eine eigene Formel für Labradore entwickelt. Diese Formel lässt sich allerdings nicht uneingeschränkt auf andere Rassen übertragen.

Interessieren Sie sich für ein anderes Hundealter? Klicken Sie einfach auf die Zahl, um direkt zur passenden Seite zu springen. Dort erklären wir weitere Jahre als 8 Hundejahre:

*Quelle: Tina Wang, Jianzhu Ma, et al. (2020): Quantitative Translation of Dog-to-Human Aging by Conserved Remodeling of the DNA Methylome. University of California, San Diego, USA, pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32619550

Direkt zum Abschnitt zurück springen


wallpaper-1019588
Wann sollte man seine Heckenschere schärfen?
wallpaper-1019588
Frühling in Schwedens Mitte: Outdoor-Urlaub in Jämtland
wallpaper-1019588
OnePlus Nord 2T bei yourfone mit kostenlosen OnePlus Kopfhörern
wallpaper-1019588
Einen kleinen Garten gestalten: So nutzen Sie den Platz bestmöglich