5 Gründe warum London rockt

London Calling, Baby!

Es kann jeder sagen was er will, aber London ist einfach eine echt coole Stadt.

Ja, sie ist teuer und ja, das Wetter ist nicht das beste – aber für mich gibt es doch einige gute Gründe immer mal wieder rüber zu fliegen und ein bisschen London Flair aufzusaugen.

Hier meine Top 5 Gründe, warum ich London auch als Wahl-Berlinerin echt gern mag :)

1. Indie Musikszene

Also wenn London wirklich was kann, dann Musik. So viele geile Bands und Musiker kommen aus London und exportieren ihre Musik in die ganze Welt.

So zum Beispiel David Bowie, Coldplay, Florence & The Machine, The Libertines, Patrick Wolf, Mumford and Sons, The XX und noch unendlich viele mehr. Man spürt den Vibe in der Stadt, besonders zum Beispiel in Camden Town. Ja, London ist cool und hip und indie.

Es gibt superviele Life Music Bars und Clubs, eine Auswahl dafür gibt es hier.

2. Streetart

Ja, Streetart ist im Grunde illegal und kriminell. Aber das macht es um so faszinierender. Ich bin ein totaler Streetart und Grafitti-Fan, denn ich liebe die Emotionen, die sie aufrühren können während man durch die Straßen einer Stadt läuft.
Manche Streetartists sind wahre Künstler und zum Teil weltweit bekannt. So zum Beispiel Banksy. London ist eine Stadt mit vielen sehr geilen Kunstwerken, die sich absolut lohnen zu erkunden.
Hier ist eine tolle Sammlung der besten Werke mit den genauen Spots.

3. Geile Clubs

Viele von Londons Clubs waren am Anfang illegale Parties in alten Theatern, Zugunterführungen, Fabriken und Warehouses.

Jeden Tag der Woche kannst du dich in London durch die Nacht tanzen, aber am geilsten sind die Raves, die das ganze Wochenende lang gehen und quasi die Lebensader des Nachtlebens dort sind.

Hier ein Auszug der coolsten Läden:

  • Fabric
  • Koko
  • Proud Camden
  • Corsica Studios
  • Egg
  • Ministry of Sound
  • XOYO
  • Electric Ballroom

Mehr Infos zu allen Clubs findest du hier.

4. Parks ohne Ende

Ich liebe Parks! Besonders in großen Städten zieht es mich viel in diese Ruhestätten um etwas runterzukommen und in der Natur im Gras zu entspannen.

London ist voll von großen, schönen Grünflächen: So zum Beispiel Green Park in der nähe des Buckingham Palace, Hyde Park, Kensington Gardens oder Hampstead Heath. Da fällt die Auswahl schwer!

5. Märkte Uhlala!

Märkte sind toll um zu flanieren und günstig an tolle Schätze zu kommen.

Ich hätte auch nicht gedacht, dass London so viele, coole Märkte zu bieten hat, aber ich wurde eines anderen belehrt. Sehr zu empfehlen sind auf jeden Fall natürlich die Camden Market, Portobello Market und Petticoat Lane Market.

Achso, ja, London hat auch echt coole Unterkünfte am Start – hier eine Auswahl auf Hotel.de.

Und hier ein kleiner alternativer Guide für London mit wirklich coolen, interessanten Spots.

Warum findet ihr London cool? Was hat die Stadt für euch sonst noch zu bieten?

Photo Credit: Trois Têtes (TT) via Compfight cc


wallpaper-1019588
Geschafft – die Ruhr2Northsea-Challenge
wallpaper-1019588
Good Old Days – 5 neue Songs, die dich Indie-nostalgisch werden lassen
wallpaper-1019588
Turboquerulantin erobert Bayern
wallpaper-1019588
Thema 2.2: Sozialversicherungspflichtige Beschäftigung
wallpaper-1019588
13. Dezember, Santa Lucia: Wie die Schweden das Lucia-Fest und Weihnachten feiern
wallpaper-1019588
[Wissenswertes] Donnerstag = gratis eBook-Tag
wallpaper-1019588
NEWS: Bilderbuch zeigen Schnee-Video zur Single “Sandwishes”
wallpaper-1019588
Politiker sind heute Schauspieler und Pastore zugleich, trotzdem geht die SPD unter und die CDU nur schwer hoch