“366 Days” – Nackdenklicher Animationsfilm über die Einsamkeit

366-day-animation-film

Teils komisch, teils gesellschaftskritisch und insgesamt nachdenklich kommt der Kurzfilm von Johannes Friedrich Schiehsl aus dem Bildschirm.

In “366 Days” geht es um einen Zivi und seinen Kollegen, die zusammen ältere Damen und Herren pflegen. Die Story ist direkt aus dem gegenwärtigen Leben gegriffen und verdeutlicht sehr gut die Vereinsamung vieler heutiger Menschen.

Starting his social work as a paramedic, young Patrick soon comes into contact with patients who are all suffering from the same problem: loneliness…

Kurzfilm

AnimationGesellschaftJohannes Friedrich SchiehslKurzfilm

wallpaper-1019588
BAG: Urlaubsabgeltung beim Tod des Arbeitnehmers für die Erben
wallpaper-1019588
Es war einmal: die DDR – ein statistischer Rückblick
wallpaper-1019588
Musikschülerinnen bekamen Gesangsunterricht durch Caroline Vasicek
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Schwarzer Adler 2012
wallpaper-1019588
Bohren und Der Club Of Gore: Neue Duftmarke
wallpaper-1019588
[Rezension] "Atlas Obscura Kids Edition – Entdecke die 100 abenteuerlichsten Orte der Welt!", Dylan Thuras/Rosemary Mosco/Joy Ang (Loewe)
wallpaper-1019588
Von der Wuhlheide nach New York und das Fahrrad, daß nirgends hinfährt. Das lief im November 2019!
wallpaper-1019588
Abgeschobene Asylanten haben in Deutschland 6 Millionen Euro Schulden