32. Die Allusion im siebten Vers

Theo Breuer spricht:

Die Leute lesen Gedichte, weil sie nicht wissen, wie sie ausgehn. Mit den beiden rhetorischen Figuren als Tandemspitze, mit der Metapher im dritten und der Allusion im siebten Vers, das ist in diesem Fall die Überraschung. Es ging einfach darum, diese rhetorischen Individualisten bei aller Freiheit in eine Ordnung und ins Kollektiv einzufügen. Taktisch bleibt das zwar ein Ringen: Ich weiß um die Gefahren, und ich weiß, daß sich die Gefahren noch oft genug zeigen wer den. Aber ich weiß auch, daß die Gedichte mehr Gewinn durch diese Konstellation haben. Das Wörterplus ist ausgeglichen: Die Allusion ist zehnmal erfolgreich gewesen, die Metapher neunmal, sie waren zusammen an 28 Gedichten beteiligt. Da ist die Aussicht auf Gewinn größer als das Risiko. / Mehr über Hinterland, Karneval und Fußball hier



wallpaper-1019588
Skitour aufs Liebeseck: Von Flachau ins Glück
wallpaper-1019588
Real in Anime: Super Smash Bros. im Dragon Ball-Stil
wallpaper-1019588
Marina ist zurück und bescherrt uns mit „Handmade Heaven“ eine zauberhafte Pop-Nummer
wallpaper-1019588
Bild der Woche: Hohe Veitsch Gipfelkreuz
wallpaper-1019588
Grube zum valentinstag vorlagen
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag mit geld
wallpaper-1019588
Geburtstag zitat
wallpaper-1019588
Geburtstagswunsche freundin frech