[30 Tage-30 Schätze] Tag 18-Der blanke Horror!

Ihr treuen Leser wisst ja nun mittlerweile, dass ich ein Angsthase bin und daher keine Horrorfilme oder –bücher in meiner Sammlung habe. Ich lasse mich nun einmal nicht gerne erschrecken und gruseln schon gar nicht. Was andere daran reizt, ist mir ein absolutes Rätsel.

30Tage_thumb[1]

 

 

 

 

 

Tag 18 - Mein erster Horror-Roman/Film, den ich je gelesen/gesehen habe

Ich habe deswegen auch ein wenig bei meiner Auswahl für den heutigen Tag geschummelt. Ich kenne allerdings auch keine Bücher, die man als Horror bezeichnet. Die meisten sind ja dann doch eher Thriller. So auch dieser hier:

20130615_085557

Das ist sogar ein richtig guter Thriller. Das Taschenbuch ist schon ziemlich alt. Etwa 10 Jahre oder so. Ich habe es damals auf einer Italienreise mit meiner Familie gelesen. Eines dieser wenigen Bücher, die man nicht mehr aus der Hand legen kann.
Es war allerdings auch das erste von Dean Koontz, das ich gelesen habe. Drei weitere habe ich danach noch verschlungen. Die waren auch nicht schlecht. Doch dann viel mir die immer gleiche Struktur der Bücher auf und sie verloren ihren Reiz. Trotzdem werde ich Stimmen der Angst immer wieder empfehlen und verleihen… Es ist vermutlich nicht mein erster Thriller. Aber der erste, der mir so gut in Erinnerung geblieben ist.

Bei den Filmen muss ich allerdings komplett passen. Ich habe so etwas nicht in meiner DVD-Sammlung. Denn dort dürfen nur Filme sein, die ich gerne immer mal wieder anschaue. Und obwohl mein Freund mich immer wieder von guten Horrorfilmen zu überzeugen versucht, weigere ich mich standhaft, so etwas anzusehen.

Was war euer erster Horror?


wallpaper-1019588
[Comic] DC-Horror: Der Zombie-Virus
wallpaper-1019588
Abflussreiniger Test & Vergleich (08/20): Die 5 besten Abflussreiniger
wallpaper-1019588
The Relative Worlds: KSM Anime sichert sich die Lizenz
wallpaper-1019588
Neues Oberklasse-Smartphone Xiaomi Mi 10 Ultra bietet Top-Kameras