3 Skitouren im Tennengebirge

Das Tennengebirge ist Susis zweites Wohnzimmer. Euch verrät sie ihre liebsten Touren in ihren Hausbergen.

Das Tennengebirge scheint Schnee magisch anzuziehen. Ich bin dort aufgewachsen und in 20 Jahren kann ich mich an keinen Winter erinnern, in dem es dort nicht zum Tourengehen gegangen wäre.

Meine liebsten Ausgangspunkte für Skitouren im Tennengebirge sind St. Martin, Werfenweng und die Aualm bei Lungötz. Dort starten auch diese drei Touren:

1. Skitour auf die Koreinhöhe

3 Skitouren im Tennengebirge

Wer von St. Martin aufs Korein aufbricht, kann sich auf drei Dinge einstellen: einen angenehmen Aufstieg, ein sagenhaftes Gipfelpanorama und bei Neuschnee auf eine großartige Abfahrt.

Als Ausläufer des Tennengebirges liegt die Koreinhöhe sanft zwischen St. Martin und dem Lammertal. Völlig alleinstehend bietet sie einen zauberhaften Blick auf die umliegenden Gebirgsstöcke. Bei guter Sicht erkennt man in der Ferne sogar den Großglockner. Und das bei einer Aufstiegszeit von weniger als zwei Stunden!

Hier geht’s zur Tour, die sich auch für Anfänger eignet.

2. Mit Skiern auf die Werfener Hütte

Besser kann der Pulver nicht sein.

Im Sommer ist die Werfener Hütte ein beliebter Zwischenstopp am Weg auf den Werfener Hochthron, im Winter Ziel für Pulverschneeliebhaber und Höhenmetersammler. Am Ausgangspunkt in der Wengerau hält sich der Schnee oft bis ins Frühjahr hinein.

Hoch erhoben über dem Salzachtal liegt die Hütte unterhalb der steilen Flanken des Hochthrons. Mit den Skiern ist hier Schluss. Wehmut empfindet man deswegen aber nicht. Denn die einmalige Lage der Hütte lädt dazu ein, es sich auf der Aussichtsterrasse gemütlich zu machen.

Im Winter trifft man auch den Hüttenwirt häufig oben an und kann sich auf ein Paar heiße Würstel und ein kühles Bier freuen.

Die Abfahrt über den Hüttenhang und den Tanzboden verspricht reinsten Fahrgenuss, vor allem bei Pulverschnee.

Hier geht’s zur gemütlichen Hüttentour.

3. Skitour auf den Eiskogel

Auf der Hochfläche zwischen Tauernkogel und Eiskogel.

Auf den Eiskogel kann man sowohl von Werfenweng, als auch von der Aualm aufbrechen. Weniger Höhenmeter musst du von Werfenweng aus zurücklegen. Dafür ist in der Aualm meist weniger los und oft bis in den April hinein genug Schnee, um in höhere Lagen zu gelangen.

Beide Varianten führen durch die Tauernscharte auf das Hochplateau des Tennengebirges. Gipfel wie der Tauernkogel oder die Schartwand kannst du am Weg auf den Eiskogel gleich mitnehmen.

Hier geht’s zur variantenreichen Tour.


wallpaper-1019588
your name. – Kimi no Na wa. ab sofort vorbestellbar
wallpaper-1019588
Deutschmusik Song Contest 2018: Zwischenstand im Fan-Voting
wallpaper-1019588
Warum du froh sein kannst, keine Zeit zu haben
wallpaper-1019588
Aber wir sind doch eine Familie
wallpaper-1019588
Die besten 3 mobilen Trading Apps
wallpaper-1019588
[Gewinnspiel] Amarylie is back in town
wallpaper-1019588
Food Trail – Die genussvolle Schnitzeljagd für die ganze Familie
wallpaper-1019588
Grüner Energy-Smoothie mit Ananas