3 Fragen an Larissa von freeyourfood.de

Nach langer Zeit haben wir nochmal ein Interview für euch mit einer interessanten Person aus der „Veggie-Szene“ geführt. Larissa von freeyourfood.de teilt auf ihrem Blog interessante Infos, tolle Rezepte und spannende Produktneuheiten mit Ihren Lesern.  Lest hier wie sie zu diesem aufregendem Projekt gekommen ist.

1. Auf Free your Food teilst du vegane Rezepte und Infos mit deinen Lesern. Wie kam es zu diesem Projekt?

Haesler_FreeYourFood_Cover_FINAL

Free Your Food – Larissa Häsler

Ich interessiere mich schon lange für eine gesunde, pflanzliche Ernährung, was letztlich auch zur Entscheidung für ein Oecotrophologiestudium führte, und habe mir viel Wissen zum genannten Themenkomplex angeeignet. Dieses Interesse sowie meine Experimentierfreude in der Küche führten bald zu dem Wunsch, beides zu verbinden und mit anderen zu teilen. So entstand die Idee, ein veganes Kochbuch zu schreiben. Um mich von anderen veganen Büchern abzuheben, wählte ich als Besonderheit den Verzicht auf sämtliche Sojaprodukte und entschied mich dazu, Rezepte zu entwickeln, die ohne Ersatzprodukte auskommen, dafür mit umso mehr frischen Zutaten zubereitet werden – so, wie ich für mich selbst eben auch koche.

Da heute immer mehr online abläuft, stand es außer Frage, dass ich ergänzend zum Buch einen Blog starten werde, auf dem zusätzliche Infos, Rezeptideen und vieles mehr zu finden sind, in erster Linie, um meinen Leser/innen einen Mehrwert zu bieten und mehr Menschen erreichen zu können.

2. Seit wann lebst du vegan und welche Gründe waren dafür ausschlaggebend?

Ich bin seit 12 Jahren vegetarisch, seit über zwei Jahren nun vegan. Für mich gibt es nicht DEN einen Grund. Vielmehr ist es eine Kombination aus verschiedenen Aspekten, unter anderem gesundheitliche, ökologische und ethische Gründe, die mich nach und nach zu einer rein pflanzlichen Ernährung geführt haben.

3. Gibt es ein veganes Lieblingsgericht, das du gerne zubereitest?

Oh, da gibt es so einige, weshalb ich gar nicht erst ein einzelnes herausheben möchte. Generell liebe ich alles, was Reis, Quinoa, Süßkartoffeln oder Hülsenfrüchte enthält. Letztere landen bei mir sicherlich vier- bis fünfmal pro Woche auf dem Teller. Sie sind super lecker, vielseitig einsetzbar, kostengünstig und haben ein tolles Nährwertprofil.

Snacks, Suppen & Salate

Vielen Dank für das Interview!

Das Buch von Larissa findet ihr zum Beispiel auf Amazon.


wallpaper-1019588
Orange erscheint hierzulande auf DVD & Blu-ray
wallpaper-1019588
Samsung Galaxy Watch Active – Smartwatch mit Blutdruckmessung (vielleicht)
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
E-Commerce SEO
wallpaper-1019588
Silent Water socks
wallpaper-1019588
Shirin David Created by Shirin
wallpaper-1019588
Rätsel lösen und Gespenster jagen: Luigi´s Mansion 3 für Nintendo Switch
wallpaper-1019588
Glasierte Entenbrust mit Nektarinen und Ingwer