3 Dinge, die ihr noch nicht über mich wusstet {3 of a kind}

Heute mache ich zum ersten Mal bei der Aktion 3 of a kind von Bloggerin Sas mit. Dabei wird jeden Monat ein Thema vorgegeben, zu dem dann jeder, der Lust hat eine persönliche Top 3-Liste machen kann.

Dieses Mal ist das Thema 3 things you might not know about me – also 3 Dinge, die ihr (vielleicht) noch nicht über mich wusstet.

3 Dinge, die ihr noch nicht über mich wusstet {3 of a kind}[Bild von sasverse.de]

 1.Trash-TV

Ich gucke eigentlich nie fernsehen – aber wenn doch, dann gucke ich völliges Trash-TV. Bauer sucht Frau, das Dschungelcamp, Traumfrau gesucht (Walther, OMG!), Frauentausch und aktuell Der Bachelor.

Das war bei mir schon immer so: In meiner Jugend habe ich immer nach der Schule Die Abschlussklasse geguckt. Kennt ihr das noch? Fand ich total klasse!

Am allerliebsten gucke ich mein Trash-TV aber nicht allein, sondern mit jemandem zusammen, mit dem ich mich dann gemeinsam darüber beömmeln kann. Manchmal guckt der Mann mit, aber eigentlich findet er das ganz furchtbar und drückt sich wann immer er kann.

2. Englisch = ♥

Ich liebe die englische Sprache! Schon in der Schule war ich ein Naturtalent und Englisch war mein bestes Fach. Das Sprachverständnis hatte ich irgendwie einfach, ich musste nie wirklich dafür lernen. Als ich in der Oberstufe war, habe ich sogar eine Weile Nachhilfe in Englisch gegeben.

(Fun Fact: Das Sprachverständnis beschränkt sich allerdings wirklich nur aufs Englische. In Spanisch hatte ich immer eine 5!)

Ich mag es auch gar nicht, Filme und Serien in deutscher Synchronisation zu schauen oder die deutsche Übersetzung von Büchern zu lesen – wann immer es geht, greife ich zum Original.

Früher habe ich mein Tagebuch auf Englisch geführt, weil meine Mutter (die nie Englisch gelernt hat) es so nicht lesen konnte – wobei ich mir heute ziemlich sicher bin, dass sie es sowieso nie gelesen hätte.

3. Umzieh-Wahn

Ich ziehe gerne um.

Also, ich packe jetzt nicht besonders gerne und so einen Umzug an sich finde ich auch immer ziemlich stressig, aber ich fand es immer toll, in einer neuen Wohnung ganz neu anzufangen: wenn noch alles leer ist und ordentlich und man sich langsam einrichtet.

Hach!

Ich bin mit 20 von zu Hause ausgezogen und bin seitdem in 9 Jahren 6 mal umgezogen – zuletzt in unser Haus, das wir gemeinsam mit meiner Mutter gekauft haben. Das heißt, nun ist es wohl mit dem Umziehen vorbei.
Trotzdem kribbelt es mir manchmal doch wieder in den Fingern – aber statt Kisten zu packen, miste ich dann eben den Keller aus oder räume irgendwas um.

Und jetzt bin ich neugierig: Was weiß ich noch nicht über euch? Erzählt mir doch vielleicht einen Random Fact über euch!


wallpaper-1019588
Der Naturpark Ötscher-Tormäuer startet mit neuem Naturparkkonzept in die Zukunft
wallpaper-1019588
Christliche Schlangenjagd mit göttlicher Unterstützung
wallpaper-1019588
Von unsichtbaren Machtverhältnissen – Culk im WhatsApp-Talk
wallpaper-1019588
Prähistorische Übersetzungslücken
wallpaper-1019588
Neues aus der Zentralredaktion
wallpaper-1019588
Elegantes Ding
wallpaper-1019588
Star Wars: The Rise Of Skywalker (Final Trailer)
wallpaper-1019588
Solo Travel: So lernst du es mit den Ausnahmesituationen umzugehen!