24. April: Weltweiter Fashion Revolution Day

24. April: Weltweiter Fashion Revolution Daywiderstandistzweckmaessig:

Am 24.04.2013 stürzte die Textilfabrik Rana Plaza in Bangladesch ein; bei dem schweren Unglück starben 1138 Menschen, mehr als 2500 Menschen wurden schwer verletzt. Bis heute wurden so gut wie keine Entschädigungen an die Opfer und deren Angehörigen gezahlt. Am Donnerstag 24.04.2014, finden daher weltweit und auch in Österreich Aktionen in Gedenken an die Opfer statt. Ziel muss sein, dass so etwas nie wieder geschieht!

24. April: Weltweiter Fashion Revolution DayUrsprünglich veröffentlicht auf Lady Lynn:

20140423-142218.jpg

Morgen, am 24. April, jährt sich der tragische Einsturz des Rana Plaza Textilfabrik in Bangladesch. Um möglichst viele Personen darauf aufmerksam zu machen, findet weltweit der Fashion Revolution Day statt. 

Who made your clothes? 

Eine Aktion, die weltweit gleich sein soll: An diesem Tag soll 1 Kleidungsstück mit der Innenseite nach Aussen getragen werden. So kann man ein Statement setzen und die Aufmerksamkeit von anderen gewinnen. Natürlich ist twittern absolut erwünscht. (#insideout / #fairfashionday)

Auf der deutschen Facebookseite (Fashion Revolution Day Germany) gab es schon im Vorfeld Fotos von verschiedenen “Aktivisten” im passenden Look zu sehen.

Auch hier in Japan sind Aktivitäten geplant. Ich habe mich per Mail  an die Organisatoren von Ethical Fashion Japan gewendet, um Informationen auf Englisch zu erhalten. Leider finden die geplanten Aktionen aber nur in Tokyo statt. Schade, hätte euch gerne darüber berichtet. Habe aber Adressen von Geschäften erhalten, die Faire Mode in…

Original ansehen noch 115 Wörter