2018

Nun 2017, das war es jetzt mit dir. War es gut? Hm, ich weiß nicht. Durchwachsen ja. Es gab ein paar große Enttäuschungen und ebenso auch wunderbare Momente. Von manchem hat man sich entfernt, mit anderen ist man näher zusammen gerückt; einiges ist vorüber, anderes hatte Bestand, und was es auch war, am Ende ist es auf irgendeine Art und Weise  immer gut, auch wenn man es vielleicht nicht immer gleich sieht.
Ich bin nicht traurig, dass du jetzt weg bist. Warum auch? Und ich überfordere das noch junge 2018 auch nicht mit Erwartungshaltungen, die es nicht erfüllen kann. Hab´ ich nie gemacht und fange jetzt auch nicht damit an...  Vorsätze? Traditionell keine. Mal ehrlich - was soll das auch? Vieles ist gut so, wie es ist. Was es nicht ist und geändert werden sollte, hängt nicht ab von einem Datum. Viele Projekte sind im letzten Jahr fertig geworden und auch für 2018 ist schon einiges im Kopf... langweilig war es nicht und wird es nicht. Im Grunde ist es ein neuer Tag wie andere auch, nur eben mit ner anderen Zahl am Ende. Was man daraus macht, obliegt eh jedem selbst. Also, ich denke am besten...
...frühstücke ich jetzt erst mal. 2018 *** P.S.  und Monsieur F.; zuviel versprochen? Okay, die Katze.... nun ja, die schnurrte außerhalb des Bildes.

wallpaper-1019588
Neues „Essen auf Rädern“-Einsatzfahrzeug gesegnet
wallpaper-1019588
Eine eigene Nextcloud Release 13 Installation auf dem Raspberry Pi macht Dropbox überflüssig!
wallpaper-1019588
Selbstwertgefühl: das wichtigste Gefühl in deinem Leben
wallpaper-1019588
Die CYCLINGWORLD setzt erneut Maßstäbe
wallpaper-1019588
Kalenderblatt | 22.04.2018
wallpaper-1019588
Rezension: Seelenräuber
wallpaper-1019588
Urlaub auf Balkonien
wallpaper-1019588
Boxen und Boxer in der Musik: Lieder über Boxer (1)