17. Apr. 2017 – 11:04

Die kleinen Dinge des Alltags ..

.. oder: Ostertagebuch:

  • Karfreitag
  • .. und der Morgen beginnt mit einem Video von Seidenraupe ..
  • heute fahren wir zu meinen Eltern. Wie in jedem Jahr gibt es in meinem Heimatdorf beim Angelsportverein ein großes Forellenessen. Mein Vater ordert immer ganz viele und lädt die ganze Familie zum Karfreitagsfischessen ein.
  • für mich wird es Pellkartoffeln mit Alpro-Bubb-Spinat und veganen Fischstäbchen vom Aldi geben
  • und ich werde eine kleine Mandarinen-Käse-Sahne-Torte mitbringen
  • auf dem Heimweg einen Tramper gesehen. Ich hätte ihn gerne mitgenommen, doch mein Mann war dagegen. Das ganze ging mir noch kilometerlang durch den Kopf. Es fühlte sich an, wie eine verpasst Chance.
  • Osterkörbchen von meinen Eltern: Kleinigkeit für meinen Mann und ganz viele Kräuter für mich 😊
    17. Apr. 2017 – 11:04
  • Ostersamstag
  • 08:07 Uhr: aufgewacht
  • gegen zehn fahren wir zum Bauern Spargel kaufen, das Kilo für unter 5 Euro
  • danach machen wir einen kleinen Spaziergang durchs Dorf und es gibt noch frisches Brot vom Markt
  • außerdem wollten wir uns ein Haus anschauen, das leer zu stehen scheint. Nach einem Gespräch mit dem sehr freundlichen Nachbarn stellt sich leider heraus, dass uns das Objekt von einem Großinvestor vor der Nase weggeschnappt wurde. Es soll abgerissen werden, um mehreren Reihenhäusern Platz zu machen 😦
  • zu Mittag versuche ich mich an einer Quiche
    17. Apr. 2017 – 11:04
    17. Apr. 2017 – 11:04
    17. Apr. 2017 – 11:04
  • danach erst mal ein kleines Mittagsschläfchen
  • Wäsche waschen
  • Geschirrspüler ausräumen
  • zu mehr kann ich mich nicht aufraffen
  • zum Abendessen war eigentlich Feldsalat geplant – eigentlich. Als ich ihn aus dem Kühlschrank genommen habe, habe ich schon gesehen, dass sich darunter eine große Pfütze gebildet hatte. Dabei lagerte er  doch erst 3 Tage dort! Was für eine Verschwendung!
  • Ostersonntag
  • 07:44 Uhr und die Spülmaschine läuft schon 😀 unsere Nachbarn sind über die Ostertage zum Campen gefahren. Da kann ich mal tun und lassen, was ich will.
  • wir haben gestern drei Kilo Spargel gekauft, die es heute noch zu verarbeiten gilt. Und dazu brauche ich eine aufgeräumte, saubere Küche.
  • hab ich eigentlich erzählt, dass ich mich eine RVO-Jacke gewagt habe – so ganz ohne Anleitung? Ich glaube nicht. Hier ist das gute Stück, natürlich noch lange nicht fertig – aber es wird:
    17. Apr. 2017 – 11:04
  • Gesucht: Alternative für Menstruationsprodukt eines Huhnes um Schnittlauchsalat zu machen. Vielleicht versuche ich es einmal damit: http://www.silkeleopold.de/eiersalat-ohne-ei-gut-kann-vegane-rohkost-schmecken/
  • stricken und fernsehen
  • abends gibt es selbst gemachte Spargelcremesuppe, frische Kartoffeln mit Spargel und veganer Hollandaise
  • Ostermontag
  • gegen halb acht aufgewacht
  • und nach der ersten Tasse Tee mit Periodenschmerzen wieder ins Bett gekuschelt. Da komm ich heute nicht mehr raus. Zum Glück ist Feiertag!
  • wenn es einem nicht gut geht, darf man auch mal sündigen: Mein Mann besorgt uns Pizza.

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Merken

Advertisements

wallpaper-1019588
[Manga] Assassination Classroom [9]
wallpaper-1019588
Mit dem E-Bike rund um Frankenberg (Eder)
wallpaper-1019588
10 Pflanzen gegen Mücken: Natürlicher Schutz vor juckenden Stichen
wallpaper-1019588
Wintergarten anbauen: 6 Kriterien, die es zu beachten gilt