145. 9. Festival der Amazigh-Lyrik in Aït Smaïl (Béjaïa)

Dichter aus verschiedenen „berberophonen“ Regionen Algeriens trafen sich am letzten Wochenende zum 9. Festival der Berberpoesie, das dem Andenken an den Schriftsteller Mouloud Mammeri gewidmet war.

Zum Abschluß des Festivals wurden Preise für die besten Gedichte verliehen, die von einer Wissenschaftlerjury ausgewählt wurden. Der erste Preis ging an den jungen Dichter Ibri Hamid aus Aïn El Hammam (Tizi Ouzou). Preise gingen auch an Gedichte, die in anderen Varianten der Berbersprache vorgetragen wurden, wie in Zenati Ouargli und Chaoui. / Hakim Kebir, El Watan 29.3.

Amazigh (Plural Imazighen) ist laut deutschsprachiger Wikipedia „eine Fremdbezeichnung für eine Reihe von Ethnien in Nordafrika westlich des Nils, also in den Ländern des Maghreb, die eine Berbersprache sprechen“. Aber vermutlich hat die englischsprachige Version eher Recht, die sagt, daß sich die von Fremden „Berber“ genannten Völker selber Amazigh nennen und ihre Sprache Tamazight, nach dem Berberwort für „die Freien“. Zu den Berberstämmen gehören u.a. Tuareg, Kabylen und Chleuh. Das Wort Berber wird entweder vom Lateinischen „Barbar“ oder vom Arabischen abgeleitet. In Algerien sind (oder waren?) die Berber einer massiven Arabisierung ausgesetzt.



wallpaper-1019588
Snackbar Conquista will auch deutsche Kunden erobern
wallpaper-1019588
Hypothalamus aktivieren
wallpaper-1019588
Blumenkohl-Pfanne
wallpaper-1019588
Kinderbuch-Tipp: Von Freundschaft, Liebe & Loslassen: " Der Junge und die kleine Blume"
wallpaper-1019588
Deko fur valentinstag
wallpaper-1019588
Gluckwunsche zum geburtstag 77 jahre
wallpaper-1019588
Geburtstagbpruche 23
wallpaper-1019588
Storytrailer zu „Captain Tsubasa: Rise of New Champions“ öffentlich