#133 Bücherregal - Frozen Past

#133 Bücherregal - Frozen Past

Titel(Englisch)Frozen Past

AutorRichard C. Hale

VerlagThree Thirty A.M. Publishing

GenreThriller

Seiten318 Seiten

Meine Bewertung#133 Bücherregal - Frozen Past1,5/5


 Inhalt
Eliana Stalker hinterlässt ihr mehrere blutige Nachrichten. Für Luke ist Eliana alles und er möchte sie vor all dem schützen und er macht sich mit seinen Freunden auf die Suche nach diesem Stalker. Schnell wird klar, dass der Stalker Geheimnisse aus Elianas Vergangenheit kennt und sie am liebsten umbringen würde. Kann Luke das Mädchen beschützen?
Review
Es findet eine gute Charakterentwicklung statt und das Ende hat mich richtiggehend überrascht.
Der Schreibstil ist angenehm flüssig zu lesen.
Stellenweise war de Handlung schwer nachvollziehbar, da ständig zwischen verschiedenen Orten gesprungen wurde.
Die Teenager erschienen mir immer wieder wie kleine Kinder. Die Handlung wird auch hauptsächlich aus ihrer Sicht geschildert und es gibt unheimlich viel Hintergrundhandlung, weshalb das alles sehr langatmig ist. Da habe ich mich auch gefragt warum es eine Reihe um den Charakter Jaxon ist, wenn dieser so wenig im Buch selbst auftaucht? Die Dialoge zwischen den Kindern/Teenagern erschienen mir zu gestellt.
Oft erschien mir die Handlung alles andere als realistisch und schrecklich vorhersehbar. Wieso hat ein Polizist keine Taschenlampe und geht dann trotzdem in den dunklen Keller? Wieso hat er Mörder scheinbar Superkräfte oder wie schafft er es ansonsten mühelos mehreren Polizisten überlegen zu sein?
Vor allem habe ich mich gefragt, wieso Kinder einen Mörder jagen? Müssten diese nicht eigentlich zu ängstlich dafür sein? Und wieso lassen die Eltern so etwas zu?
Fazit
Das Buch würde ich niemandem mit schwachen Nerven empfehlen. Unter anderem geht es Gewalt an Tieren und Kinder, aber auch abgetrennte Köpfer kommen vor. Es ist in sich geschlossen, obwohl es sich um den 1. Teil einer Reihe handelt. Ich hatte immer wieder das Gefühl, dass das Buch eher für Jugendliche verfasst wurde, jedoch ist es für die Altersgruppe definitiv viel zu brutal. Grob zusammen gefasst ist es ein Mix aus YA und Thriller, wobei es hier um die erste Liebe geht. Die Teenager/Kinder spielen Detektiv und da habe ich mich schon gefragt warum diese Liebesbeziehung so einen großen Teil der Handlung ausmacht.

wallpaper-1019588
Wie kann Boilerplate Code in Java reduziert werden?
wallpaper-1019588
Hirnbetörende Innerschweiz
wallpaper-1019588
Fahrbericht HNF-NICOLAI XD2 URBAN (S-Pedelec)
wallpaper-1019588
Vegane Ernährung – Die beste Entscheidung meines Lebens
wallpaper-1019588
[Rezension] Redwood Love: Es beginnt mit einem Blick
wallpaper-1019588
Linke fordert Hundeführerschein für alle
wallpaper-1019588
Bergtour auf den Faulkogel: Reise durch 3 Welten
wallpaper-1019588
Gedanke des Tages