12/2: 83.496 PC-Kills….

# Zugunglück in New York: Bundesbehörde NTSB lässt Waggons aufrichten um nach weiteren Opfern und der Unglücksursache zu suchen (fox). Vier Passagiere starben, als ein Nahverkehrszug in der Bronx entgleiste. Elf Opfer befinden sich im kritischen, vier in ernstem Zustand. Ein Mann könnte querschnittgelähmt bleiben. Als Unfallursache wird überhöhte Geschwindigkeit von 131 km/h in der scharfen Kurve untersucht.

# Buch: So wurde Adam Lanza zum schlimmsten Schul-Killer der US-Geschichte! “Daily News”-Reporter Metthew Lysiak erstellt im Buch “Newtown” ein gespenstisches Psychogramm des Killers, der am 14. Dezember 2012 20 Kinder und sechs Erwachsene an der Sandy-Hook-Grundschule massakrierte. Seit 2009 spielte Lanza “Combat Arms”, 4901 Spiele insgesamt, verbrachte 500 Stunden hinter dem PC, tötete 83.496 Gegner, 22.725 davon mit Kopfschüssen. Gleichzeitig begann seine Obsession mit Massakern: Er fertigte detaillierte Spreadsheets an, editierte Einträge auf Wikipedia, darunter das Luby-Masssker 1991, wo Amokläufer George Hennard in Texas 22 Menschen ermordete. Lanza spielte jetzt “Call of Duty”, massakrierte bei einer Mission als Undercover-CIA-Agent Frauen und Kinder. Seine Mutter Nancy hatte da bereits fast aufgegeben. Sie erzählte Freunden: “Wenn er seine Spiele hat, ist er beschäftigt…” Sie ließ ihn immer öfter alleine. Seinen “Bunker” erhellte nur das Licht des PC-Schirms, er spielte in der Nacht, schlief tagsüber. Er verließ das Haus nur mehr für Trips zum Schießstand. Er wollte US-Marine werden, doch Nancy sprach Klartext: Da hast du keine Chance! Adams Besessenheit mit dem Militär vergrößerte sich jedoch: Seine Wände waren mit Kriegs- und Waffenbildern vollgepflastert, im Keller schoss er mit Luftpistolen auf Zielscheiben. Die Mutter fand grauenhafte Zeichnungen, eine zeigte eine Wiese voller erschossener und grässlich entstellter Kinder…

# Nach dem Tod von Paul Walker: Ist “Fast & Furious”-Filmserie nun zu Ende? Die Dreharbeiten für Teil 7 sind unterbrochen, die Entscheidung zum Weitermachen liegt nun bei Hauptstar und Produzenten Von Diesel. Ko-Star Tyrese Gibson brach am Unglücksort, der in einen Trauerschrein verwandelt wurde, unter Tränen zusammen. Die Autopsie von Walker wurde verschoben, da seine verbrannten Überreste als “nicht identifizierbar” eingestuft wurden.

# Yoko Ono wehrt sich: Sie sei nicht für Breakup der Beatles verantwortlich! DieWitwe von John Lennon verglich den Hass, der ihre über die Jahre entgegenschlug, mit einer Mörderin, “die unschuldig im Gefängnis sitzt”. Sie hatte mit dem Ende der Beatles “nichts zu tun gehabt”, sagte Ono im Magazin “Interview”. Die 80-Jährige ist aktiver und erfolgreicher denn je: Sie schaffte es zweimal heuer an die Spitze der “Billboard Dance Charts”, kämpft gegen “Fracking” und publizierte ihr neues Buch “Acorn”.

  • No Related Posts

wallpaper-1019588
Selbstbewusster werden mit diesen 7 Tipps!
wallpaper-1019588
Apfel-Kürbis Milchreis
wallpaper-1019588
Einen Long Bob schneiden lassen? So war es bei mir!
wallpaper-1019588
Orly LaLa Land Mini Kit Nagellack
wallpaper-1019588
essence „hello happiness!“ Limited Edition | Test & erster Eindruck
wallpaper-1019588
Thierry Mugler // Alien Beautifying Hair Mist
wallpaper-1019588
Schweizer Familienblogs: Mama mal 3
wallpaper-1019588
Sakrallandschaft in Madagaskar