121. First Nations erotica

First Nations – so nennt man in Kanada die „eingeborenen“ oder indigenen Stämme – mehr als 500 davon zählt man offiziell. Die Lyrikerin Janet Rogers aus Victoria zählt dazu. Sie gehört zu den Mohawk / Tuscarora aus dem „6-Nationen-Gürtel“ Südontarios. Sie wurde 1963 in Vancouver geboren und lebt seit 1994 im traditionellen Stammesgebiet der Salish-Küstenbewohner in Victoria, British Columbia. Zu ihren vielfältigen Arbeitsfeldern gehören Lyrik, Spoken word, Prosa, Science fiction, Drama, Radio, Performance und Videogedichte. Ihre literarischen Antriebe kommen aus ihrer Herkunft, aus Feminismus, Geschichte, Sexualität. Ihre Performancegedichte führt sie in ganz Nordamerika auf. 2007 erschien ihr erster Gedichtband, Splitting the Heart, Ekstasis Editions.

Jetzt veröffentlichte sie den Band „Red Erotic“. Den Umschlag ziert das Foto einer nackten Frau mit Indianermaske. Das Buch enthält ihre erotischen Gedichte, illustriert mit Kunstwerken von 8 indigenen Künstlern. Zitat aus einem ihrer Gedichte:

I’m your Spread-Eagle Thunderbird Girl
your Savage-Kitten Pussy-Temptress
your Midnight Red-Skin Wild-Thing
doing a horizontal dance.

Das Buch erschien im Selbstverlag und ist nur auf ihrer Website erhältnlich: www.janetmarierogers.com). Sie sieht ihre Gedichte als Beitrag zur Überwindung romantischer Klischees vom „edlen Wilden“.

/ ADRIAN CHAMBERLAIN, TIMES COLONIST NOVEMBER 28, 2010

 



wallpaper-1019588
Die besten Outdoor-Aktivitäten in München auf einen Blick
wallpaper-1019588
„Requiem of the Rose King“ wird als Anime adaptiert
wallpaper-1019588
Neues Mittelklasse-Smartphone Motorola Moto G9 Plus
wallpaper-1019588
OPC: Test & Vergleich (09/2020) der besten Produkte