12 Tage in den Highlands

Mit zwei voll bepackten Fahrzeugen und insgesamt 8 Personen fuhren wir von Österreich aus nach Rotterdam und verbrachten die Nacht auf einer Autofähre, die am nächsten Tag in Newcastle anlegte.

Einer meiner erholsamsten Urlaube führte mich und meine Freunde nach Schottland auf die Insel Isle of Skye. Mit zwei voll bepackten Fahrzeugen und insgesamt 8 Personen fuhren wir von Österreich aus nach Rotterdam und verbrachten die Nacht auf einer Autofähre, die am nächsten Tag in Newcastle anlegte. Etwas nervös fuhren wir auf der falschen Straßenseite weitere 8 Stunden auf die Insel Skye. Diese erreicht man nur über eine mautpflichtige Brücke.

Dann noch eine weitere Stunde auf engen, unebenen Straßen bis wir endlich unser Ziel Duntulm am Loch Cleat erreichten. Ein kleines Hotel, welches 500 Meter abseits 3 Selfcatering Häuser vermietete. In eines zogen wir ein und waren hellauf begeistert. Eine schöne Küche, Bad, Wc und Zimmer alles zwar alt aber doch absolut sauber. Vor dem Haus gab es eine kleine Terrasse mit großem Garten und Blick auf eine kleine Bucht. Auf der vorbeiführenden engen Straße kamen ca. 2 Autos pro Tag vorbei, es war also eine echt ruhige Gegend.

Nachdem wir alles ausgepackt, die Zimmer bezogen hatten machten wir sofort eine kleine Erkundungstour zur Bucht und der nebenan liegenden Ruine von Duntulm Castle.

Nach dem täglichen gesunden Frühstück machten wir jeden zweiten Tag kleine Ausflüge. Eine führte uns zum berüchtigten Loch Ness, wo wir in Kilmore den Highlandgames beiwohnten. Eine echt lustige Veranstaltung mit Rennradfahren auf einer Wiese, Baumstammwerfen, Squeredance, Dudelsackspielen und vieles mehr.

Auch die Hauptstadt der Highlands Inverness besichtigten wir kurz, Zurück fuhren wir auf der anderen Seite von Loch Ness und wagten sogar einen Sprung ins eigentlich doch sehr warme Wasser. An diesem Tag hatte sich Nessie jedoch nicht gezeigt und wir verbrachten den Rest des Tages noch im schmucken Örtchen Fort Augustus.

Ein weiterer Ausflug galt der Wiskey Destillerie Talisker, welche wir auch besichtigten und natürlich eine Kostprobe erhielten.

Es folgten noch weitere Ausflüge zum Ols Man of Storr und mit einem kleinen Schiffchen zu einer Robbeninsel. Gekocht hatten wir jeden Abend natürlich selber. Einen Abend verbrachten wir in der Bar des angrenzenden Hotels und verkosteten dort auch einige verschieden Singlemolts.

Bilder von diesem Reisebericht aus Schottland könnt ihr auf traum-reiseberichte.com sehen.

Bookmark and Share

wallpaper-1019588
Nokia T21 Tablet kann ab sofort bestellt werden
wallpaper-1019588
Der Mitternachtsgarten
wallpaper-1019588
Giftige Zimmerpflanzen für Hunde
wallpaper-1019588
Giftnotruf für Hunde