11 gute Gründe für Zitronenwasser

water-747618_1920

 

Ob mit kaltem oder warmem Wasser hergestellt, Zitronenwasser hat dir einiges zu bieten:

 

  1. das Vitamin C stärkt dein Immunsystem, hilft die Hautelastizität zu erhalten und Falten, als auch Hautunreinheiten zu reduzieren.

 

  1. Magnesium und Kalium helfen bei der Regulation deines Blutdrucks, regen deine Gehirn- und Nervenfunktion an und geben so den nötigen Auftrieb bei der Bekämpfung von Stress und Depressionen.

 

  1. Zitronen sind trotz des sauren Geschmacks basische Früchte, was die Leber bei der Fett- und Zuckerverarbeitung und somit bei der Entgiftung deines Körpers unterstützt. Zudem wachsen Krebszellen nur in einer sauren Umgebung. Sprich: das sehr basische Zitronenwasser wirkt dem entgegen.

 

  1. durch den hohen Gehalt an Pektin, wirkt Zitronenwasser sättigend und appetitzügelnd.

 

  1. Zitronensaft unterstützt deine Verdauung, hilft bei Sodbrennen und verbessert die Fähigkeit deines Körpers Eisen aus der Nahrung zu absorbieren.

 

  1. Antioxidantien beugen vorzeitiger Hautalterung durch freie Radikale vor.

 

  1. Zitronen lösen Harnsäure aus den Gelenken, welche einer der Hauptgründe für Entzündungen im Körper ist.

 

  1. Zitronenwasser wirkt harntreibend und hält so die Harnwege von Bakterien und Giftstoffen frei, was Blasenentzündungen vorbeugt.

 

  1. Zitronen wirken antibakteriell und antiviral und können so Halsschmerzen lindern und dem Körper bei der Abwehr von Erkältung und Grippe helfen.

 

  1. wer Kuhmilch trinkt, ist anfälliger dafür Schleim im Körper zu produzieren. Zitronenwasser kann diese Schleimbildung reduzieren.

 

  1. Zitronen erfrischen deinen Atem und bekämpfen Bakterien im Mundraum. Aber Vorsicht: der pure Zitronensaft kann deinen Zahnschmelz angreifen.

 

Im Nu zubereitet

 

Den Saft von 2 ausgepressten Zitronen mit 1 Liter Wasser aufgießen, ggf noch Zitronenscheiben hinein geben – fertig.

Erfrischung pur im Sommer, wärmend im Winter.