109. Gustav-Regler-Preis für Arnfrid Astel

Der mit 5.000 Euro dotierte Gustav-Regler-Preis der Kreisstadt Merzig geht in diesem Jahr an Hans Arnfrid Astel, den mit 2.500 Euro dotierten Gustav-Regler-Förderpreis des Saarländischen Rundfunks erhält Cordula Simon. Beide Preise werden alle drei Jahre verliehen.

Die preiswürdige Leistung von Hans Arnfrid Astel sieht die Jury an erster Stelle in seiner Lyrik: Er hat bisher über dreitausend Epigramme publiziert, in denen er mit Referenz auf konkrete Gegenstände bundesdeutsche Verhältnisse kritisch und pointiert aufgreift („Strafzettel für den Rechtsstaat“) und andererseits biologische Mythen bei der Sprachwurzel packt und in die Gegenwart verfolgt. / SR



wallpaper-1019588
MOMENTE: Sportliche Ambitionen
wallpaper-1019588
JAHRESPOLL: Die Songs des Jahres 2017
wallpaper-1019588
Crooked Teeth: Tastenmänner
wallpaper-1019588
Quickie Week: Wie reagiere ich bei Shitstorms? — #Onlinegeister Quickie (Marketing-Podcast)
wallpaper-1019588
Alle Farben sind schon da
wallpaper-1019588
Kleine Pastetchen mit Süßkartoffel und Aubergine
wallpaper-1019588
Foto: Weißer Flieder in voller Blüte
wallpaper-1019588
Bienenstich Striezel