103. Tomas Tranströmer 80

Der letzte Band Gedichte, den Tomas Tranströmer veröffentlichte, erschien auf Schwedisch im Jahr 2004 und enthält ausschließlich Haikus: ‘Großer und langsamer Wind / Aus der Bibliothek des Meeres. / Hier darf ich ruhen.’ Das ist schlicht, dunkel und doch von großer Evidenz. Man stellt sich einen gebildeten Menschen dazu vor, einen ebenso nüchternen wie poetischen Zeitgenossen, der eine flüchtige Stimmung in ein paar Wörter fasst, so exakt und so unauffällig wie möglich. / Thomas Steinfeld, SZ 15.4.



wallpaper-1019588
CD-REVIEW: Jarle Skavhellen – Pilots [EP]
wallpaper-1019588
Max Laier gewinnt die Gut Bissenmoor Classic
wallpaper-1019588
heissgeräucherter Lachs mit Champignons,Dill und Zwiebel
wallpaper-1019588
Nokia 8 fällt bei Kamera-Benchmark komplett durch
wallpaper-1019588
Montagsfrage
wallpaper-1019588
{Montagsfrage} Schreibst du überwiegend Rezensionen über Bücher, die dir gefallen, oder auch über Bücher, die dir nicht gefallen?
wallpaper-1019588
Nudelsalat Caprese mit Hähnchenbrustwürfeln
wallpaper-1019588
Literarisches von der FBM18