100 Jahre Woody Guthrie

Woody Guthrie kam am 14. Juli 1912 in Oklahoma zur Welt. Der politisch engagierte Songwriter war ein wichtiger Wegbereiter der amierkanischen Folkmusik.

Eigentlich hiess er Woodrow Wilson (benannt nach einem der demokratischen Präsidentschaftskandidaten des Jahres 1912).

Beeinflußt durch die Weltwirtschaftskrise und ökologischen Problemen der USA begann Guthrie Lieder zu schreiben und hatte ersten Erfolg mit den sog. “Dust Bowl Ballads”.

Zu Beginn der 1940er Jahre entstanden erste Schallplattenaufnahmen, angeregt durch den bekannten Musikforscher Alain Lomax, der auch für das Plattenlabel “Folkways” arbeitete.

Guthrie schloss sich den “Almanac Singers” an und schrieb Artikel für die Zeitung “Daily Worker”.

Nach seinem Militärdienst wurde der Künstler Gründer einer Folk-Musiker-Gewerkschaft, schrieb weiter Songs, hatte aber mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen und konnte seit Anfang der 1950er Jahren nur noch wenige, häufig nicht sehr gelungene Aufnahmen einspielen; u.a. für das Label “Decca Records” -aber auch für “Folkways”.

Auf Grund seiner Nervenkrankheit konnte er immmer weniger künstlerisch tätig sein und verbrachte den Rest seines Lebens im Pflegeheim, bis er am 03.Oktober 1967 in New York starb.



wallpaper-1019588
Es geht nicht um Schuld, es geht um Verantwortung
wallpaper-1019588
Berghasen Produkt-Lieblinge: Herbst- & Winter-Special!
wallpaper-1019588
Feierlicher Auftakt der Wallfahrtssaison am 27. April in Mariazell
wallpaper-1019588
Tag des Bagels – National Bagel Day in den USA
wallpaper-1019588
SCHNELLDURCHLAUF (260): Westlife, Otto Normal, Lady Antebellum
wallpaper-1019588
*druck.frisch* Neuerscheinungen im November und Dezember
wallpaper-1019588
Carlsen Manga veröffentlicht „Blue Giant Supreme“
wallpaper-1019588
Arte: Manga erscheint bei Carlsen