[10 Weeks Body Change]: Die zweite und dritte Woche

 

Hallo ihr Lieben,

zwei Wochen sind vergangen, seid ich euch das letzte Mal etwas über mein 10 WBC Programm geschrieben habe. Da ich aber in der Zweiten Woche nicht so viel erlebt habe und sich fast nichts an meinem Gewicht getan hat, dachte ich mir ich fass die beiden Wochen einfach zusammen. Diesmal hab ich auch noch zwei Rezepte für euch, die ich mir selbst ausgedacht habe und auf die ich zur Zeit ohne Ende stehe. ^^

10wbc

Woche 2

Diese Woche war für mich die schwerste, da wir so viele Geburtstage hatten, da zu wiederstehen war wirklich sehr schwer, aber bis auf  zwei Sünden habe ich es geschafft und durchgezogen. Die eine war ein Stück Obstkuchen und die andere zwei Pfirsiche. Die Woche selbst war sehr vom Essen und Kochen geprägt, ich hab teilweise wirklich dreimal am Tag gekocht. Morgens ein Eiergericht, Mittags irgendetwas mit Fisch oder Fleisch und Abends nochmal etwas Gemüse. Am Ende der Woche habe ich 1 kg zugenommen, dafür aber im Schnitt zwei cm an Umfang an Taille, Hüfte und Oberschenkeln verloren. Dementsprechend kann ich mich nicht beklagen.

Mein Rezept der Woche 2

20130701_070008

Frühstücksrührei a la Sarah

3 Eier

3 Scheiben Kochschinken

6-10 Cocktailtomaten

2 Frühlingszwiebeln

3 Frische Champignons

2 Handvoll weiße Bohnen

Butter, Salz, Pfeffer, Chilipulver

Zubereitung: Schinken in kleine Vierecke schneiden, Tomaten halbieren, Frühlingszwiebeln klein schneiden, Champignons vierteln (je nach Größe) und alles in ein wenig Butter anbraten. Bohnen hinzugeben und Eier darüber schlagen. Alles nach Rühreimanier verrühren und zuletzt mit Salz, Pfeffer und Chilipulver abschmecken.

borte unten

Woche 3

Die dritte Woche verging richtig gut, ich durfte auch endlich Sport treiben und bekam meine ersten beiden Workouts. Das erste hab ich gleich am Dienstag gemacht und schwupps hatte ich einen Tag später, den übelsten Muskelkater, den ich je hatte und zwar in den Oberschenkeln. Ich hab auch noch nie so geschwitzt, dass mir Schweiß über die Stirn perlete….also so richtige Tropfen! Das Workout selbst hörte sich sehr sehr einfach an. Man macht eine kurze Aufwärmung, dann macht man drei Übungen. Die erste Übung wiederholte ich 16 Mal, die zweite Übung 24 Mal und die dritte wieder 16 Mal, dazu gab es zwei Durchgänge und am Ende wieder ein bisschen Stretching. Dennoch hatten es die Übungen wirklich in sich. Ich war danach so fertig, dass ich gleich mal unter die Dusche hüpfte und kalt geduscht habe. Nach dem Duschen durfte ich dann endlich meinen Milch-Obst-Baustein trinken, auf den ich mich schon die Ganzen Wochen über gefreut habe.

Mein Milch Obst Baustein

Blaubeer-Pfirsich-Mango-Shake

250 ml Buttermilch (hab fettarme genommen9

4 EL gefrorene Blaubeeren

1 Pfirsich

2 EL gefrorene Mango

Zubereitung: Alles in den Mixer und mit Röhrchen genießen! ^^

Ich freu mich schon auf meine Vierte Woche, die ich morgen starten werde. Mal sehen welche Erfolge ich da dann verzeichnen kann! ^^ Ich bleib auf jeden Fall dabei!

Liebe Grüße

weiß


wallpaper-1019588
Die Kunst der Selbstführung
wallpaper-1019588
Skitouren in Norwegen – Geheimtipp Møre og Romsdal!
wallpaper-1019588
SCOBY (Kombucha-Mutter) aus Kombucha selbst ansetzen
wallpaper-1019588
BAG: Offene Videoüberwachung durch Arbeitgeber – Arbeitnehmerin beim Diebstahl erwischt
wallpaper-1019588
Star Force Soldier Gewinnspiel
wallpaper-1019588
Drogenspürhund erschnüffelt 5 Kilo Kokain
wallpaper-1019588
alverde NATURKOSMETIK im Duett mit Vanessa Mai
wallpaper-1019588
Beautymüll - aufgebraucht und platt gemacht