10 Tipps für fettfreien Muskelaufbau – Ein Gastartikel von Pointfit

Wir von Pointfit haben uns mal die Mühe gemacht, eine Top Ten für einen fettfreien Muskelaufbau zusammenzustellen. Natürlich ist dies nur ein Anhalt, denn jeder Körper ist prinzipiell anders. Ein Kraftsportler versucht immer, sich aus allem das Beste herauszusuchen und optimal auf seinen Trainings- und Ernährungsplan umzusetzen.

1. Nur Training alleine reicht nicht aus, die Ernährung muss ebenfalls angepasst werden. Eine fitnessorientierte Ernährung ist elementar für einen fettfreien Aufbau von Muskelmasse. Vollkorn und Eiweiß heißen da die Devise. Nach dem Krafttraining und vor dem Schlafengehen sind Proteine in Form von einem Eiweißshake angesagt.

10 Tipps für fettfreien Muskelaufbau – Ein Gastartikel von Pointfit2. Muskelaufbau ist ein langwieriger Prozess und nur Kontinuität und Ausdauer, was Training und Ernährungsumstellung angeht führt zum gewünschten Ziel. Nur wer sein Körper und damit die Muskeln regelmäßig belastet und regenerieren lässt, baut langfristig Muskeln auf.

3. Um Ihren Körper perfekt zu trainieren, sollten Sie sich z.B. im Fitnessstudio Ihres Vertrauens einen Trainingsplan nach Maß erstellen lassen. Ein 3er Split, als drei Trainingseinheiten die Woche, können bereits sehr gute Ergebnisse nach sich ziehen.

4. Auch Ihre Ernährung an trainingsfreien Tagen sollte optimal angepasst werden. Viele Ärzte machen Ernährungsberatung oder Sie fragen ebenfalls in Ihrem Fitnessstudio nach. Denn nur wer seinen Körper auf Muskelaufbau programmiert, baut Muskeln auf.

5. Lassen Sie sich nicht entmutigen, falls es bei anderen schneller gehen sollte mit dem Muskelaufbau, jeder Körper hat sein eigenes Tempo. Konzentrieren Sie sich allein auf Ihren Trainingsplan, Ernährung und die Erholung. Notieren Sie sich Zwischenergebnisse und stecken Sie sich Zwischenziele.

10 Tipps für fettfreien Muskelaufbau – Ein Gastartikel von Pointfit6. Ein gesunder Schlaf, von guten 8 Stunden täglich darf ebenfalls nicht fehlen. Nur in der Regenerationsphase baut der Körper Muskeln auf. Nutzen Sie die Zeit. Ausreichend Eiweiß und Schlag können bereits wahre Wunder bewirken.

7. Trinken Sie mindestens 3 Liter Wasser pro Tag und nebenher viel Magerquark. Wenn man bedenkt, dass ein Kraftsportler bis zu 2 Gramm Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht am Tag benötigt, wird auch schnell klar warum.

8. Legen Sie auch mal einen “freien Tag” ein, also einen Tag, an dem Du nicht auf den Ernährungsplan achtest und nicht trainierst. So bewahrst Du Dich vor Heißhungerattacken und belohnst Dich fürs Durchhalten. Natürlich sollte sich dieser Tag nicht zu oft wiederholen.

9. Auf alkoholische Getränke und Zigaretten sollten Sie am Besten ganz verzichten.

10. Vergessen Sie nie, dass das Training auch Spaß machen soll. Wenn das Vorhaben „fettfreier Muskelaufbau“ zur Qual wird, werden sich auch weniger Erfolge einstellen. Gehen Sie locker und motiviert an die Sache ran und es werden sich definitiv schnell Erfolge einstellen.

Weitere Informationen unter http://www.pointfit.de/Creatin.html

Bildquellen: Christian-Schwier/Fotolia.com, Jason Stitt/ Depositphotos, Jiri Miko/Fotolia.com


wallpaper-1019588
Neues Tablet Teclast T40 Pro im deutschen Handel erschienen
wallpaper-1019588
Welche Pflanzen vertragen sich? – Mischkultur im Garten
wallpaper-1019588
[Comic] Alena
wallpaper-1019588
LED-Spots Test & Vergleich (05/2022): Die 5 besten LED-Strahler