-Linke-Einkommen zwischen Anspruch und Wollust

Ganz offenbar gönnt die linke Basis zur Zeit dem Klaus Ernst nicht viel. Hat der ein Fussballspiel verloren, eine Wahl vergeigt – oder was ist?
Es wird gerechnet 7668 Euro (Bundestagsdiäten) und 1913 Euro (Bundestagsfraktion) und 3500 Euro (Parteigehalt).
Weiss der Himmel ob und was da noch abgeht. Ob Brutto oder Netto – wir wissen es nicht. Wir wollen uns aufregen – da könnte Wissen hinderlich sein.

Ich stelle mir vor, wie die Jungs und Mädels von CDU und FDP auf Ihren Parlamentsbänken sitzen und sich die Schenkel klopfen.
Klar über Geld muss gesprochen werden, keine Frage – aber gesprochen, nicht polemisiert.
Das gilt fuer Hartz-IV-Empfänger wie fuer Parlamentarier.

Update:
Der Spiegel spricht von:
… – und wird jetzt wegen seines 17.000-Euro-Monatsgehalts massiv in den eigenen Reihen kritisiert. Der Parteivorstand kündigt an, sich mit den Einkünften zu beschäftigen