- Food Monday – Zimtschnecken (A), Cinnamon Rolls (US), Kanelbulle (S)

01 ZimtschneckenZutaten:
750 g Mehl
300 ml Milch
75 ml Wasser
1 Würfel Germ
200 g Butter oder Margarine
Schuss Öl
abgeriebene Zitronenschale
Rum
1 Pkg Vanillezucker
1/2 Becher Sauerrahm
1 Prise Salz
100 g Zucker
1 Ei
———
Zimt
5 EL flüssige Butter
Zucker

Zubereitung:
Das Mehl in eine Schüssel sieben und darin eine Mulde eindrücken. In lauwarmes Wasser die Germ einbröckeln und 1 TL Zucker einrühren (je nach Belieben kann auch 1 TL Mehl hinzugefügt werden). ACHTUNG: Das Wasser für die Germ (oder auch das altbekannte Dampfl genannt) darf nicht zu heiß sein, denn sonst besteht die Möglichkeit, dass der Teig später nicht aufgeht. Das Wasser-Germ-Gemisch vorsichtig in die Mulde gießen und mit einem Löffel leicht mit etwas Mehl verrühren bzw. mit Mehl bedecken, sodass keine Flüssigkeit mehr sichtbar ist. Die Schüssel mit einem Küchentuch zudecken und den Vorteig an einem warmen Ort für ca. 10 Minuten ruhen lassen.

Die Milch in einem Gefäß in der Mikrowelle oder am Herd lauwarm erhitzen und langsam zum Vorteig geben – ebenfalls den Zucker, das Ei, die Prise Salz, sowie die weiche Butter (ebenfalls nur ganz kurz in der Mikro weich werden lassen) und die Zitronenschale zufügen und zu einem glatten und kompakten Teig verkneten.

Der Germteig kann mit etwas Mehl bestäubt werden und wieder mit dem Tuch bedecken … Ab zum weiteren Rasten … Wieder an einen warmen Ort stellen und so lange gehen lassen, bis sich das Volumen knapp verdoppelt hat.

Nun den Germteig in zwei circa gleich große Teile teilen. Einen davon auf einer bemehlten Arbeitsfläche geben und noch einmal kurz mit der Hand durchkneten. Anschließend mit einem Nudelholz zu einem Rechteck ausrollen (Pi mal Daumen ca. 45 x 25 cm ). Die flüssige Butter – darf wirklich nicht mehr heiß sein – mit einem Pinsel oder Buttermesser auf dem Teig verteilen, darüber noch Zimt, sowie Zucker streuen – bitte nicht an Zimt & sparen – es soll ja nach was schmecken!

Im Anschluss daran den Germteig von der Längsseite her aufrollen. Mit einem scharfen Messer etwa 4 cm dicke Scheiben abschneiden und dicht, aber nicht gequetscht, in eine bereits eingefettete Springform oder Backblech setzen. Mit der zweiten Hälfte des Teiges ebenso verfahren.

Wenn ein wenig flüssige Butter übrig geblieben ist, diese noch auf den Teigstücken verteilen. Danach die Zimtschnecken im vorgeheizten Backofen bei rund 180°C Ober- und Unterhitze (160°C bei Umluft, weniger bevorzugt, da Kuchen für gewöhnlich mehr austrocknen) rund 35 Minuten backen – bitte zwischendurch mal in den Backofen schauen, denn jedes E-Gerät verhält sich anders!

Wenn sie eine schöne braune Farbe angenommen haben aus dem Backofen nehmen und zugedeckt auf einem Gitter abkühlen lassen!

Tipp:
Wer es besonders süß mag, kann die Zimtschnecken noch mit einem dickflüssigen Zuckerguss überziehen (einfach Staubzucker mit Zitronensaft oder Rum glatt rühren)!

02 Zimtschnecken

- Food Monday – Zimtschnecken (A), Cinnamon Rolls (US), Kanelbulle (S)- Food Monday – Zimtschnecken (A), Cinnamon Rolls (US), Kanelbulle (S)

wallpaper-1019588
Schnell abnehmen am Bauch – diese Übungen sind effektiv
wallpaper-1019588
Too Good To Go: Liebe auf den ersten Blick
wallpaper-1019588
Was gibt es in Nepal zu Essen?
wallpaper-1019588
Run Hide Fight – dieser Titel ist Programm